| 00.00 Uhr

Lokalsport
Gutes Niveau beim "Tag des Jugendfußballs"

Lokalsport: Gutes Niveau beim "Tag des Jugendfußballs"
So wie in dieser Szene konnten sich die A-Junioren des KFC Uerdingen im Endspiel gegen den VfR Fischeln nur selten durchsetzen. Am Ende kassierten sie gegen das Team von der Kölner Straße eine bittere Niederlage. FOTO: Norbert Prümen
Jugend-Fussball. Auf den Plätzen der Sportanlage in St. Tönis herrschte am Sonntag Hochbetrieb. Der Fußball-Kreis Kempen-Krefeld richtete die Endspiele um den Kreispokal und Turniere in den unteren Altersklassen aus. Tandem-System bei Schiedsrichtern. Von Sven Schalljo

Das Herz des Jugend-Fußballs im Kreis Kempen-Krefeld schlug gestern traditionell in St. Tönis. Denn im Zuge des "Tags des Jugendfußballs" fanden auf vier Plätzen der Jahn-Sportanlage im Rahmen eines großen Turniertages die Endspiele im Kreispokal der verschiedenen Altersklassen statt. Das Finale um den Niederrheinpokal der Mädchen U15 war bereits im Vorfeld abgesagt worden. Erstmals teilten sich in diesem Jahr der Spielverein St. Tönis und die DJK Teutonia St. Tönis die Organisation. Bislang war es stets der SV gewesen, der für die Durchführung dieser Veranstaltung verantwortlich zeichnete. Die zentrale Lage im Kreis und die traditionell gute Organisation veranlasst seit vielen Jahren die Verantwortlichen des Fußballkreises, stets in St. Tönis die Endspiele stattfinden zu lassen.

Natürlich stand der Sport dabei im Mittelpunkt, denn in den Altersklassen E, D, C, B und A wurde immerhin um einen wichtigen Titel gerungen. Doch nicht nur bei den Jungen, auch bei den Mädchen wurde in der U13, U15 und U17 um eben diesen Titel gekämpft. Hierbei gab es bei der Altersklasse der unter 17-Jährigen auch eine Neuerung, denn die Partie wurde im dieses Jahr im Kreis neu eingeführten Tandem-System geleitet. Dabei ist ein junger Schiedsrichter unter 18 Jahre verantwortlich, wird aber auf dem Platz stets von einem erfahrenen Kollegen ohne Pfeife begleitet, der ihn unterstützt, Hilfestellung direkt in der Situation gibt und so den Nachwuchskollegen anleitet. Vergleichbar ist das mit dem System des "begleiteten Fahrens" für 17-Jährige. Das System findet bei allen Seiten großen Anklang und wurde in dieser Saison bereits mehrfach eingesetzt. Zwei Tandems gibt es derzeit im Kreis und die Verantwortlichen hoffen auf mehr Nachwuchs. Entsprechend war auch ein Kamerateam von DFB-TV vor Ort, um eine Dokumentation zu drehen.

Sportlich standen die Spiele aller Altersklassen auf einem durchaus guten Niveau. Die Nachwuchssorgen halten sich bei den Vereinen im Kreisgebiet in Grenzen. Dafür sorgen auch die Spielgemeinschaften, die in der kommenden Saison erstmals in ihren Ligen auch aufsteigen dürfen. Mehrere Scouts großer Vereine wie Borussia Mönchengladbach, MSV Duisburg oder Fortuna Düsseldorf sowie Vertreter von Spieleragenturen waren zugegen.

Auch die C-Junioren des KFC Uerdingen mussten sich im Endspiel geschlagen geben. Das Team des SC Union Nettetal (blau) gewann mit 2:0. FOTO: N.P.

Die zahlreichen Zuschauer auf der Sportanlage - die Veranstalter waren mit dem Besuch hochzufrieden - sahen viele sehr enge Spiele. Darunter das hitzige Duell zwischen KFC und Bayer Uerdingen in der D-Jugend, das der KFC in einer dramatischen und emotionalen Partie mit 3:2 für sich entschied.

Für die Überraschung des Tages sorgte sicher der SC Union Nettetal, der in der C-Jugend sein Finale souverän gegen den KFC Uerdingen gewann. Nettetals Trainer Lutz Krienen zeigte sich begeistert. "Wir hatten das Ziel, den Titel zu holen und das haben wir geschafft. Ich denke, es war verdient und wir haben nichts zugelassen", sagte er.

Neben den Kreispokal-Endspielen fand auch ein Turnier der Bambini statt. Dieses ist für die Teams des Kreises sogar eine Pflichtveranstaltung und zu betrachten wie ein Ligaspiel. 56 Mannschaften traten hier an.

Insgesamt war es ein sehr gelungener Tag mit tollen sportlichen Leistungen. Die Veranstalter zogen daher auch ein sehr zufriedenes Fazit und freuen sich trotz der damit verbundenen Mühen bereits auf die nächste Auflage.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Gutes Niveau beim "Tag des Jugendfußballs"


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.