| 00.00 Uhr

Lokalsport
Herren 40 des HTC Blau-Weiß fordern Spitzenreiter

Tennis. Die Herren 40 des HTC BW Krefeld treten heute (13 Uhr) in der Regionalliga beim Spitzenreiter TC RW Remscheid an. "Remscheid und Ratingen sind die beiden Top-Favoriten der Liga. Wir sind da nur Außenseiter", sagt Blau-Weiß-Teamchef Sven Pisters. Mit zwei Siegen im Rücken kann das Stadtwaldteam aber selbstbewusst antreten. Die Punkte für den angestrebten Klassenverbleib können sich die Blau-Weißen auf anderen Plätzen noch erkämpfen.

Auf Erfolgskurs sind derzeit die Damen 40 des HTC BW Krefeld, die ebenfalls in der Regionalliga antreten. Nach drei Spieltagen fällt die Zwischenbilanz des Teams gut aus. "Der Sieg gegen Münster war ein wichtiger Schritt für den Klassenerhalt", sagt Bettina Hansmann. Mit nunmehr zwei Siegen haben die Blau-Weißen den notwendigen Rückenwind, um den weiteren Begegnungen positiv entgegen zu sehen. Beim bisher sieglosen Schlusslicht ETB SW Essen sind die Krefelderinnen favorisiert, und es wartet möglicherweise ein weiterer Erfolg auf das Team. Damit würde sich Blau-Weiß sich im oberen Feld festsetzen.

Die Herren 50 des HTC BW Krefeld sind nach zwei Siegen in der Niederrheinliga ein Mitfavorit im Kampf um den Spitzenplatz. Derzeit zeichnet sich ein Kopf-an-Kopf-Rennen mit dem Rochusclub Düsseldorf ab. "Es läuft derzeit sehr gut für uns", sagt Mannschaftsführer Horst Starsetzki. Die Blau-Weißen rechnen am Wochenende im Spiel gegen den Tabellenletzten TC Bredeney mit dem dritten Saisonsieg.

In der 1. Verbandsliga haben die Damen 30 des Crefelder HTC mit dem 9:0 gegen den DSD Düsseldorf ein deutliches Zeichen gesetzt. Zwar haben sich die CHTC-Damen den Wiederaufstieg in die Niederrheinliga nicht als Ziel vorgenommen, kommen aber nun doch in die Mitfavoritenrolle. Im zweiten Saisonspiel tritt der CHTC beim TC Waldhof an. Möglicherweise rückt die bisher verletzte Silke Galla wieder ins Team. Mit Helga Nauck und Silke Galla hat der CHTC dann auf den beiden oberen Positionen ein starkes Duo am Start.

In der 2. Verbandsliga kommt es bei den Herren zum interessanten Kreisvergleich zwischen dem HTC BW Krefeld II und dem TuS St. Hubert. Die St. Huberter glänzten zuletzt mit einem 7:2-Erfolg gegen den TK Oberhausen und haben damit schon einen wichtigen Zähler auf dem Konto. Die Krefelder, die überwiegend mit Nachwuchsspielern antreten, starteten mit einer 4:5-Niederlage gegen Helene Essen.

(alg)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Herren 40 des HTC Blau-Weiß fordern Spitzenreiter


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.