| 00.00 Uhr

Lokalsport
Heute ist beim TC Oedt großer Tennistag

Mit einer 2:4-Niederlage gegen den ETB SW Essen sind die Damen 60 des TC Schiefbahn in die neue Saison der Tennis-Niederrheinliga gestartet. Die vielfache Meisterin Irmgard Gerlatzka hatte im Einzel auf der Spitzenposition einen schweren Stand und verlor gegen Inge Voorwold mit 1:6, 6:7. Erfolgreich agierte Brigitte Kunze-Katthagen, die ihr Einzel mit 6:2, 6:2 gegen Eva Schröder gewann. Den weiteren Schiefbahner Punkt sicherte das Doppel Renate Wenner und Roland Macke. Von Alex Gruber

Nach dem knappen 5:4-Erfolg gegen den Meidericher TC herrscht bei den Herren 40 des TK RW Kempen natürlich eine prächtige Stimmung. "Das waren die ersten wichtigen Punkte zum Klassenerhalt in der Niederrheinliga", sagt Mannschaftsführer Frank Schuffelen hoch zufrieden. Da versteht es sich von selbst, dass die Kempener direkt nachlegen wollen. Doch dieses Unterfangen wird sehr schwierig, denn mit dem TC Bredeney wartet einer der Gruppenfavoriten auf die Rot-Weißen. Bredeney zeigte beim 7:2-Sieg gegen den TC Raadt eine starke Leistung.

Auf den weiteren Plätzen der Rot-Weißen wird ebenfalls um wichtige Medenpunkte gerungen. Die Herren 50 empfangen in der 2. Verbandsliga den MTV Kahlenberg.

Beim TC Oedt ist heute ein großer Tennistag angesagt. Sowohl die Herren 60 als auch die Damen 55 haben auf der Anlage an der Mühlengasse jeweils ein Heimspiel. Den ersten Sieg streben die Herren 60 des TC Oedt in der Niederrheinliga an. Mit dem Club GW Wuppertal stellt sich heute ein Team vor, das nach der 2:7-Pleite gegen den TC Rheinstadion auch zu den Verlierern des ersten Spieltages zählt. Aber auch die Oedter verloren zum Auftakt der Saison, und zwar mit 4:5 gegen den TC Stadtwald Hilden. "Wir wollen die ersten Punkte, denn für uns ist der Klassenerhalt das oberste Ziel", sagt Spielführer Willi Laus.

Gleiche gilt für die Damen 55, ebenfalls mit einer Niederlage in die Saison starteten. Mit BW Elberfeld steht aber der nächste harte Gegner auf der Asche, so dass erneut mit einem knappen Ergebnis gerechnet wird.

"Ein Sieg ist jetzt schon Pflicht", sagt Frederik Wagner, Mannschaftsführer der Herren 30 des TC Schiefbahn, will sein Team nicht frühzeitig als Abstiegskandidat abgestempelt werden. Der Auftakt war nicht so erfolgreich, doch bei der 2:7-Schlappe gegen den TC Hösel fehlte auch hier und da das notwendige Glück bei langen Ballwechseln. Personell ist bei den Schiefbahnern alles im Lot, so dass das Team zuversichtlich beim TC RW Düsseldorf antritt.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Heute ist beim TC Oedt großer Tennistag


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.