| 00.00 Uhr

Lokalsport
HSG gewinnt gegen Hagen und unterliegt gegen Essen

Handball. Der Drittligist betritt am Samstag gleich zwei Testspiele.

Je ein Sieg und eine Niederlage, so lautet die Bilanz der HSG Krefeld aus den beiden samstäglichen Testspielen gegen die Zweitligisten VfL Eintracht Hagen und TuSEM Essen. 25:24 (16:12) für Krefeld hieß es am Samstagmorgen bei Hagen, dem Zweitligaaufsteiger und Konkurrenten aus der vergangenen Drittligasaison. Entsprechend müde waren die Beine, als es am gleichen Tag abends im heimischen Bayer-Sportpark gegen TuSEM Essen ging. 30:34 (11:17) hieß es hier am Ende aus Krefelder Sicht.

"Gefallen hat mir besonders die Phase in der zweiten Hälfte, als wir sehr deutlich zurücklagen. Da hat die Mannschaft sich trotz der konditionellen Belastung nicht hängen gelassen", bilanzierte ein keinesfalls unzufriedener Trainer Olaf Mast. Beste Werfer gegen Essen waren Neuzugänge. Kreisläufer Marcel Görden erzielte sieben und Rückraumspieler Michael Heimannsfeld fünf Treffer. Für letzteren hielt Mast noch ein Sonderlob bereit. "Er hat jede sich bietende Chance zum Abschluss gesucht", sagte Mast über den von Rheinhausen gekommenen Spieler. Im Rahmen einer Trainingseinheit bei genau diesem Gegner absolviert die HSG morgen ihren nächsten Test.

HSG: Nippes, Ruch - Pletz 2, Breuer 1, Heimannsfeld 5, Hombrink 3, Pannen 2, Schneider 4, Plhak 2(1), Gentges 2, Görden 7, Wingert

(hrl)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: HSG gewinnt gegen Hagen und unterliegt gegen Essen


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.