| 00.00 Uhr

Handball
HSG Krefeld feiert den ersten Erfolg der Saison

Dritte Liga. Handball: Bei der HSG Varel-Friesland gewann das Team von Trainer Olaf Mast mit 24:28. Garant dafür war die Abwehr. Von Heinrich Löhr

Ihre unerwartete Auftaktaktniederlage beim VfL Fredenbeck gut weggesteckt hat die HSG Krefeld, denn sie gewann am Samstagabend ihre zweite Saisonpartie in der Dritten Liga West mit 24:18 (11:6) bei der HSG Varel-Friesland. Mit jetzt 2:2 Punkten rangiert die HSG damit im Mittelfeld der Tabelle.

Garant dieses Erfolges war die sehr gute Abwehrleistung, die die Mannschaft zeigte. Um den bekannt wurfgewaltigen Rückraum des Gegners aus dem Spiel zu nehmen, hatte HSG-Trainer Olaf Mast eine sehr offensive 3-2-1-Deckung gewählt. "Lediglich 18 Gegentore in einem Spiel der dritten Liga, das habe ich auch noch nicht so häufig erlebt", zollte der erstligaerfahrene Ex-Profi seinem Deckungsverbund, zu dem auch ein stark haltender Torwart Philipp Ruch gehörte, Anerkennung.

In den ersten zehn Spielminuten taten sich die Krefelder noch schwer. Marek Mikeci erzielte mit einem seiner vier Tore die 5:3-Führung der Gastgeber. Doch fortan bestimmten die Gäste das Spielgeschehen und ihre 11:6-Halbzeitführung war schon deutlich. Nach dem Wiederanwurf setzte sich dieses Bild zunächst weiter fort. In der Spitze führte die HSG zwischenzeitlich sogar mit acht Toren Differenz (19:7) - in Spielminute 40. Doch jetzt machte sich ein gewisser Kräfteverschleiß bemerkbar, der es den Gastgebern ermöglichte, noch einmal bis auf 18:20 heran zu kommen.

Knapp vier Minuten waren da noch zu spielen. "Da Varel zu dem Zeitpunkt schon über seinen Kräften agierte, bin ich auch in dieser Spielphase nicht unruhig geworden", sagte Mast hinterher. Wohl auch wissend, dass er einen Stephan Pletz in seinen Reihen hat. Der war nicht nur mit insgesamt sechs Treffern Krefelds erfolgreichster Werfer, drei davon erzielte er in dieser entscheidenden Schlussphase, der vierte dieses Spielabschnitts ging auf das Konto von Gerrit Kuhfuss. Damit war dann der erste Saisonsieg der noch jungen Spielzeit für die HSG Krefeld unter Dach und Fach.

HSG: Ruch, Nippes - Pletz 6, Breuer 3, Heimansfeld, Hombrink, Pannen, Schneider 4, Plhak 5/4, Gentges 2, Goerden, Kuhfuss 1, Schmitz, Pagalies 3; Zuschauer: 465; Schiedsrichter: Klinke / Klinke; Nächstes Spiel: Sonntag, 13. September 17 Uhr zu Hause gegen den Neusser HV

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Handball: HSG Krefeld feiert den ersten Erfolg der Saison


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.