| 00.00 Uhr

Lokalsport
HSG will zurück in die Erfolgsspur finden

Lokalsport: HSG will zurück in die Erfolgsspur finden
Ein Fragezeichen steht hinter dem Einsatz von HSG-Kapitän Thomas Pannen. Der Mittelmann nahm wegen einer Bronchitis noch bis einschließlich Dienstag Antibiotika und stieg erst in der zweiten Wochenhälfte wieder ins Training ein. FOTO: Thomas Lammertz
Dritte Liga. Handball: Gegen den Tabellenelften, den VfL Gummersbach II, wollen die Krefelder endlich den zweiten Sieg des Jahres 2015 feiern. Kreisläufer Gerrit Kuhfuss fällt aus, ob Kapitän Thomas Pannen mit dabei sein kann, ist noch offen. Von Heinrich Löhr

Auf ihren zweiten Sieg im Kalenderjahr 2015 hofft die HSG Krefeld, wenn am Samstag um 19:30 Uhr die Zweitvertretung des Erstligisten VfL Gummersbach in die Sporthalle Königshof kommt. Die sportliche Ausbeute in den bisherigen neun Partien des Jahres 2015 ist mit nur einem Sieg und zwei Unentschieden bescheiden und von dem dritten Tabellenplatz, den die HSG über Wochen einnahm, weit entfernt. Aktuell ist Krefeld Sechster.

Ein bisschen drohte in dieser Woche der Focus auf das rein Sportliche unter der Suspendierung von Torwart Malte Jäger zu leiden. Im Umfeld der HSG und vom betroffenen Spieler selbst wurde dabei besonders der Zeitpunkt - unmittelbar direkt nach der Partie bei Minden II - kritisiert. "Gibt es für so eine Entscheidung überhaupt den richtigen Zeitpunkt?", entgegnet Trainer Olaf Mast, auf den diese Kritik zielt. "Die Mannschaft sollte so Zeit haben, am freien Sonntag darüber nachzudenken, am Montag wollten und haben wir das im Training besprochen und ab Dienstag sollte sich ganz auf das am Samstag anstehende Meisterschaftsspiel konzentriert werden", sagt Mast. Der weist im Übrigen noch daraufhin, dass der Spieler nicht rausgeworfen, sondern lediglich frei gestellt wurde, die HSG also ihren vertraglichen Pflichten gegenüber Jäger weiterhin in vollem Umfang nachkommt.

Der kommende Gegner reist als Tabellenelfter an. Mast hat bei ihm die von diesem sehr variabel gehandhabte 5-1-Deckung als Stärke ausgemacht. Auf die gilt es sich einzustellen, was beim 29:26-Hinspielsieg Mitte November sehr gut gelang. Positiv für Krefeld könnte sich auswirken, dass die zweite Mannschaft keine Unterstützung aus der Ersten zu erwarten hat. Die spielt nachmittags beim Tabellenzweiten der ersten Liga, den Rhein-Neckar-Löwen. "Aber auch so gibt es in Gummersbach eine ausreichend große Anzahl an gut ausgebildeten Spielern", sagt Mast hierzu.

Der Trainer muss im Übrigen weiter auf seinen Kreisläufer Gerrit Kuhfuss verzichten. Die Verletzung am Rückenmuskel lässt einen Einsatz noch nicht zu. Ein Fragezeichen steht hinter dem Einsatz von Kapitän Thomas Pannen. Der Mittelmann nahm wegen einer Bronchitis noch bis einschließlich Dienstag Antibiotika, stieg erst in der zweiten Wochenhälfte wieder ins Training ein. "Da ich keinen Rückfall riskieren werde, wird Tommy allenfalls als Alternative auf der Bank sitzen und keinesfalls von Beginn an spielen", sagt Mast.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: HSG will zurück in die Erfolgsspur finden


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.