| 00.00 Uhr

Lokalsport
HSV verpasst Unentschieden gegen Herringen nur knapp

Rollhockey. Der Hülser SV hat sein Heimspiel in der Rollhockey-Bundesliga gegen den SK Germania Herringen mit 3:5 verloren. Damit verpasste es der HSV wieder nur ganz knapp, gegen ein Spitzenteam der Liga zu punkten.

Beide Mannschaften mussten auf einige Stammkräfte verzichten. Der Gast aus Herringen trat sogar nur mit fünf Feldspielern an. Dennoch lagen die Gäste bis zur Pause 3:1 vorne, wobei Steve Emmrich den zwischenzeitlichen Hülser Anschusstreffer zum 1:2 erzielte. Auch im zweiten Durchgang standen sich beide Teams weiterhin nahezu auf Augenhöhe gegenüber. In einer sehr fairen Partie mit insgesamt nur sieben Teamfouls gab es beim Stand von 4:1 doch eine blaue Karte gegen die Gäste. Den direkten Freistoß nutzte Matthias Meurer zu seinem ersten Bundesligator, Kapitän David Hausch verkürzte auf 3:4, ehe Herringen Sekunden vor dem Ende das Tor zum Endstand erzielte.

Die starke Leistung der Hülser wurde damit wieder nicht belohnt. Gegner Herringen festigt mit dem Sieg den dritten Tabellenplatz. Für den HSV bleiben aufgrund der Ergebnisse in den Parallelspielen die Play-off-Ränge weiterhin in Reichweite. Der Rückstand auf den Achten Calenberg beträgt vier Punkte. In den kommenden Wochen stehen nun die wichtigen Spiele gegen die direkten Konkurrenten vor der Tür. Nächsten Samstag treffen die Hülser aber zunächst im Pokal auf Valkenswaard.

(LS)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: HSV verpasst Unentschieden gegen Herringen nur knapp


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.