| 00.00 Uhr

Lokalsport
HSV wartet in der Bundesliga weiter auf den zweiten Sieg

Rollhockey. Der Hülser SV bleibt in der Rollhockey-Bundesliga mit erst einem Sieg auf dem vorletzten Platz vor Schlusslicht Moskitos Wuppertal, das noch gänzlich ohne Punkte darsteht. Diesmal gab es gegen den SC Bison Calenberg eine 2:12-Niederlage.

Dabei ging der erste Treffer des Tages ging auf das Konto der Gäste aus dem Rheinland: David Hausch hatte eine Lücke gefunden und zum 1:0 vollstreckt (3.). Doch lange hielt die HSV-Führung nicht, quasi vom Wiederanstoß weg kam Leif Johansson vor das gegnerische Tor und glich schon wieder aus (4.). Für den Augenblick also waren beide Mannschaften ebenbürtig, was sich auch im Spielverlauf zunächst fortsetzte. Doch während die Krefelder an ihrer Chancenverwertung verzweifelten, hatten die Niedersachsen mit Milan Brandt das entscheidende Ass in ihrem Ärmel: Der Torjäger sorgte mit einem Hattrick (13./16./22.) für eine komfortable Führung, die Leif Johansson kurz vor dem Kabinengang noch einmal erhöhte (24.). Allerdings kamen die Krefelder besser präpariert aus der Pause zurück, meldeten sich mit dem 2:5 durch Niklas Kluschewski gleich zu Wort (30.). Doch danach machten die Gastgeber das Dutzend gegen konsternierte Gäste dann noch voll.

(TG/oli)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: HSV wartet in der Bundesliga weiter auf den zweiten Sieg


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.