| 00.00 Uhr

Lokalsport
HSV will ersten Auswärtssieg landen

Bundesliga. Rollhockey: Zum dritten Mal geht es für die Hülser gegen Valkenswaard.

Eine Woche nach dem intensiven Doppelspieltag geht es für den Hülser SV in der Rollhockey-Bundesliga gleich anspruchsvoll weiter. Am heutigen Samstag, 12. März, geht es zum direkten Konkurrenten nach Valkenswaard in die Niederlande. Anstoß gegen das Team, das per Sondergenehmigung am Spielbetrieb in Deutschland teilnahmen darf, der Begegnung ist um 19 Uhr.

Gegen die Niederländer hat der HSV bisher beide Vergleiche in dieser Saison gewonnen. In der Hinrunde schoss Hüls den VRC deutlich mit 7:2 aus der Halle. Das letzte Aufeinandertreffen liegt dagegen erst zwei Wochen zurück. Hier bezwangen die Krefelder den Konkurrenten im Pokal-Achtelfinale in einem wahren Rollhockey-Krimi mit 4:3 nach Verlängerung.

Diese Serie gegen Valkenswaard will die Mannschaft von Trainer José Anacleto nun fortsetzen. Dies wird auswärts jedoch ungemein schwerer. Zum einen sind die Hülser bisher in der Saison in fremden Hallen noch punktlos, zum anderen gilt Valkenswaard als sehr heimstark. Das Spiel könnte eine Vorentscheidung im Kampf um den neunten Tabellenplatz sein, da momentan beide Teams punktgleich sind. Der Gewinner der Partie darf sich sogar noch einmal Hoffnungen auf eine Teilnahme an den Play-off-Spielen machen.

Die Hülser wollen es in jedem Fall besser machen als in der Vorsaison. Damals reiste der HSV mit hohen Erwartungen in die Niederlande, verlor das Spiel jedoch und schloss daher die Saison als Tabellenletzter ab. Ein Debüt wird es auf Seiten des HSV geben, denn der portugiesische Neuzugang Diogo Carvalho ist erstmals spielberechtigt und soll für neue Impulse im Spiel der Grün-Weißen sorgen.

(LS)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: HSV will ersten Auswärtssieg landen


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.