| 00.00 Uhr

Lokalsport
HTC Blau-Weiß beim Aufsteiger

Lokalsport: HTC Blau-Weiß beim Aufsteiger
FOTO: Lammertz Thomas
Bundesliga. Tennis: Heute ist der Krefelder Bundesligist beim TC Bruckmühl-Feldkirchen in Bayern zu Gast Von H.-G. Schoofs

Mit dem TC Bruckmühl-Feldkirchen verbindet den HTC Blau-Weiß eine schöne Erinnerung. Fast genau vor drei Jahren landeten die Krefelder im Stadtwald gegen die Oberbayern mit 4:2 ihren ersten Saisonsieg und stellten die Weichen damit auf Klassenverbleib. Die Gäste mussten nach nur einem Jahr im Oberhaus des deutschen Tennis wieder absteigen. Heute gibt es für beide Teams in Bruckmühl ein Wiedersehen. Diesmal ist der Aufsteiger personell weitaus stärker besetzt als vor drei Jahren. Die Blau-Weißen treten nach ihrem Kantersieg gegen Grün-Weiß Mannheim zwar mit breiter Brust an, doch gleichzeitig auch mit dem nötigen Respekt. Nach diesem Gastspiel steigt dann am Sonntag ab 11 Uhr das Heimspiel gegen den Deutschen Meister TC Blau-Weiß Halle.

Bereits gestern machten sich die Krefelder auf dem Weg in die Nähe von Rosenheim. Mit im Flugzeug saß Maximo Gonzales, der nach seinen Grasduellen in Wimbledon im Mixed und Doppel am Dienstag im Stadtwald erstmals wieder auf Sand trainierte. Der Argentinier war eigentlich gar nicht eingeplant. Da er aber für das am Montag in Hamburg beginnende ATP-Turnier ins Hauptfeld gerutscht ist, bleibt ihm die Qualifikation erspart und kann am Wochenende für die Blau-Weißen aufschlagen. "Maximo ist gut drauf und freut sich auf seine Einsätze für uns", sagte gestern Olaf Merkel. Der Teamchef kann dazu auf Paolo Lorenzi, Jürgen Melzer und Ruben Ramirez Hidalgo bauen. Letzterer ist einer der Neuzugänge und wird daher heute an Position vier sein Debüt für den HTC geben. Der 38-jährige Spanier gewann kürzlich in der Türkei ein Future-Turnier und reist aus seiner Heimatstadt Alicante an. Auf einen fünften Akteur verzichtet Olaf Merkel, da Jürgen Melzer auch Doppel spielen will.

Der TC Bruckmühl-Feldkirchen wird nicht wie vor drei Jahren als Abstiegskandidat gehandelt. Das spiegelt alleine schon das Aufgebot wider. Mit Pablo Carreno Busta aus Spanien und Gilles Muller aus Luxemburg führen gleich zwei Top-50-Spieler die interne Rangliste an. Dazu gesellen sich mit Paul-Henri Mathieu, Rogerio Dutra Silva und Damir Dzumhur drei Top-100-Akteure. Am vergangenen Freitag bauten die Oberbayern in erster Linie auf Spieler ihrer Aufstiegsmannschaft. Sie unterlagen beim TK Aachen zwar mit 0:6, allerdings gingen die Einzel des Polen Blazej Konius und des Österreichers Rainer Eitzinger, Publikumsliebling des Teams, erst im Match-Tiebreak verloren. Beide werden auch heute dabei sein. Wer sonst noch für den Aufsteiger aufschlagen wird, war gestern nicht zu erfahren. "Wenn Konius und Eitzinger wirklich dabei sind, haben wir eine gute Chance zu gewinnen. Sollte der Gegner aber vier der fünf Topspieler aufbieten, wird es schwer für uns", sagt Olaf Merkel. Die Gastgeber haben sich jedenfalls für ihr Erstliga-Comeback auf eigenen Platz viel vorgenommen. Sie wollen unbedingt gewinnen und anschließend im Ort beim Volksfest mitfeiern.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: HTC Blau-Weiß beim Aufsteiger


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.