| 00.00 Uhr

Lokalsport
Hüls auf Wiedergutmachungskurs

Lokalsport: Hüls auf Wiedergutmachungskurs
Der Hülser Trainer Stefan Trienekens steht mit seinem Team vor einer schweren Aufgabe. A FOTO: Fupa
Bezirksliga 5. Fußball: VfB Uerdingen nach dem 1:3 gegen Lintfort nun gegen den Aldekerk.

Trotz der vergangenen Niederlagen ist beim Hülser SV und VfL Tönisberg noch überhaupt nichts angebrannt. Zehn bzw. neun Punkte beträgt noch immer der Vorsprung auf den Relegations-Abstiegsplatz, was fraglos ein komfortabeles Polster ist. Schwer sind die anstehenden Aufgaben des Wochenendes. Ob da der Wiedergutmachungskurs eingeschlagen werden kann, bleibt abzuwarten. Die Hülser erwarten den Tabellenzweiten SGE Bedburg-Hau, der im vergangenen Sommer in personeller Hinsicht einiges auf die Beine gestellt hat.

Und der Erfolg gibt der Auswahl um Spielertrainer Sebastian Kaul auch Recht. Die Tönisberger fahren zum FC Moers-Meerfeld, der bei gleicher Punktzahl direkt hinter dem Team um Spielführer Philip Stürz platziert ist. Bei den Moersern waren allerdings in jüngster Vergangenheit die Leistungen eher schwankend, was für die Bedburg-Hauer nicht gilt. Nach der durchaus erwarteten Niederlage vergangenen Mittwoch gegen den Spitzenreiter TuS Fichte Lintfort steht für den VfB Uerdingen wieder der ganz normale sportliche Alltag auf dem Programm.

Und der heißt Abstiegskampf, diesmal gegen den FC Aldekerk. Einem Gegner, der direkt vor den Blau-Gelben rangiert, zuletzt aber, nach ganz schwachem Start, langsam in die Spur kam. Der musste beim allgemeinen Wechselspiel erst einmal den Weggang von Torjäger Jannis Altgen zum Landesligisten 1. FC Kleve verdauen. Und Altgen brachte es in Aldekerk in der vorigen Saison auf stattliche 26 Treffer, die kompensiert sein wollen.

(WeFu)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Hüls auf Wiedergutmachungskurs


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.