| 00.00 Uhr

Lokalsport
Hüls erwartet am Sonntag Germania zum Stadtderby

Landesliga. Am Sonntag treffen in der Landesliga Gruppe 1 die einzigen Krefelder Mannschaften zum Lokalderby aufeinander. Dann empfängt um 16 Uhr der Hülser SV die DJK Germania Oppum zum Stadtderby in der Halle am Reepenweg. Beide Mannschaften stehen nach den ersten acht Spieltagen im Mittelfeld der Tabelle, getrennt von nur zwei Punkten.

Sowohl der Hülser SV, als auch die DJK Germania Oppum, wollen sich nach sehr schlechten Spielen in der Vorwoche deutlich verbessert präsentieren. Der HSV verlor vergangenen Samstag gegen Abstiegskandidat ASV Süchteln deutlich mit 19:24. Besonders die Offensive gefiel dem Trainerduo Oliver Cesa und Dominique Junkers nicht. Ein nicht viel besseres Angriffsspiel zeigte die DJK Germania am Wochenende. Gegen den TV Schwafheim standen nur 15 selbsterzielte Tore zu Buche, nur fünf hiervon gelangen der Germania in der zweiten Spielhälfte. Der HSV und die Germania sind nun hochmotiviert, besser zu spielen als in der Vorwoche. Auch in der vorangegangenen Saison endete zumindest ein Spiel spannend. Die erste Begegnung endete damals mit einer Punkteteilung (31:31). Das zweite Aufeinandertreffen entschied der HSV mit 30:22 deutlich für sich, da war die Saison aber für die DJK bereits gelaufen und der drohende Abstieg verhindert worden. Mit einem Sieg können die Hülser sich wieder in der Spitzengruppe festsetzen, für die Germania beträgt der Vorsprung auf die Abstiegsplätze nur noch zwei Punkte. Beide Teams hätten die Punkte somit mehr als sehr nötig. Im einzigen Stadtderby dürfen die Zuschauer somit auf ein spannendes Spiel hoffen.

(G.K.)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Hüls erwartet am Sonntag Germania zum Stadtderby


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.