| 00.00 Uhr

Lokalsport
Hüls und HTC können planen

Tennis. Die beiden Damen-Mannschaften haben mit 5:4-Erfolgen den Verbleib in den Verbandsligen perfekt gemacht. Der TV 03 SG bleibt Zweiter. Von Alex Gruber

Am vorletzten Spieltag der 1. Verbandsliga erkämpften die Damen des HTC BW Krefeld einen wichtigen 5:4-Erfolg gegen RW Dinslaken. Mit diesem Sieg ist der Klassenverbleib gesichert. "Die Mannschaft hat eine tolle Saison gespielt. Wir sind sehr zufrieden", sagte Trainer Holger Plauschin. Gegen Dinslaken waren die Ergebnisse sehr knapp. Manon Veldman, Cathrin Stöcker und Sandra Dzhambazov gewannen ihre Einzel. Dazu kamen zwei Punkte durch die Doppelsiege von Manon Veldman und Merel Beelen sowie Cathrin Stöcker und Sandra Dzhambazov. Mit einem weiteren Sieg am Schlusstag gegen den MTV Kahlenberg kann Blau-Weiß sogar noch den dritten Platz erreichen.

Auch die Damen des Hülser SV können für die nächste Saison planen. Durch einen 5:4-Sieg gegen den TV Jahn Hiesfeld wurde am vorletzten Spieltag der Klassenverbleib in der 2. Verbandsliga festgezurrt. Mit nunmehr drei Siegen in fünf Spielen legten die Hülserinnen eine respektable Saison hin. Elke Maslaton, Kira Roeßing und Silke Hoffmann gewannen ihre Einzel. Nadja Mende unterlag gegen Elisa Schmidtke knapp mit 8:10 im Champions-Tiebreak. Doch die Hülser Spitzenspielerin revanchierte sich im Doppel und gewann mit Kira Roeßing gegen das Duo Schmidtke/Bossak ebenfalls im Champions-Tiebreak mit 10:7 den entscheidenden fünften Zähler zum Sieg. Zuvor war das Doppel Anke Maslaton/Silke Hoffmann in zwei Sätzen erfolgreich. Mit dem vierten Tabellenplatz im Rücken können die Hülserinnen am letzten Spieltag im Lokalderby gegen den TK RW Kempen ohne Druck auftreten.

Zwei Tage benötigten die Damen 30 des TV 03 SG Krefeld, ehe der 6:3-Sieg gegen den TC Vennikel unter Dach und Fach war. "Nach dem kräftigen Regen mussten wir die Spiele abbrechen und konnten unsere Begegnungen erst einen Tag später fortsetzen", sagte Mannschaftsführerin Silke Braun. Vennikel trat zwar in Bestbesetzung an, doch der TV 03 SG zeigte insgesamt eine sehr starke Leistung. Durch den knappen 11:9-Sieg von Birgitt Weber ging es mit einem 4:2-Vorsprung in die Doppel. Dort wurden weitere zwei Zähler eingefahren. Der TV 03 SG behauptet mit dem vierten Saisonsieg den zweiten Tabellenplatz in der 1. Verbandsliga.

Einen Spieltag vor Beendigung der Medenspiele in der 1. Verbandsliga landeten die Herren 50 des HTC BW Krefeld einen wichtigen 5:4-Sieg gegen den ETB SW Essen. Damit hat das Team um Horst Starsetzki den Aufstieg zur Niederrheinliga fast geschafft. In der gleichen Klasse verlor das Crefelder HTC das Lokalderby gegen den TK RW Kempen mit 2:7, und der CSV Marathon steigt nach einem 0:9 gegen Eintracht Duisburg aus der 1. Verbandsliga ab.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Hüls und HTC können planen


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.