| 00.00 Uhr

Lokalsport
Hüls vor wichtigstem Saisonspiel

Bezirksliga 3. Fußball: Der Vorletzte muss Sonntag zu den punktgleichen Broekhuysenern.

Null Punkte standen für den Hülser SV nach den ersten 17 Spielen auf dem Konto. 27 sind es nach 15 weiteren Begegnungen, was ein beachtlicher Schnitt von fast zwei Zählern ist. Und weil diese Kehrtwende geschafft wurde, ist zwei Partien vor Saisonschluss plötzlich sogar der Klassenverbleib wieder ein Thema. Im diesem Zusammenhang kommt der Auseinandersetzung am Sonntag bei den Sportfreunden Broekhuysen, die nur wegen der klar besseren Tordifferenz vor den Grünhemden rangieren, ganz besondere Bedeutung zu.

Wird verloren oder gibt es eine Punkteteilung, muss sich nach nur einem Jahr wieder aus der Klasse verabschiedet werden. Wird aber auch ohne den gesperrten Benjamin Ermers gewonnen, geht das Hoffen und Bangen weiter, wobei dann immer noch vieles von den letzten Resultaten des SV Sevelen abhängt. Da kann der VfL Tönisberg als schon jetzt fest zementierter Tabellenvierter die letzten beiden Aufgaben der Spielzeit ganz gelassen entgegen sehen.

Sonntag kommt der TSV Wachtendonk-Wankum zum Kerwer-Team, und danach geht es noch zum Meister SV Schwafheim. Schön anzusehen ist bei den Rot-Weißen, wie sich einige junge Spieler entwickelt haben. Für Brisanz sorgt das Spiel, weil VfL Torjäger Kevin Zülsdorf , der schon 25 Treffer erzielte, zum TSV wechselt.

(WeFu)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Hüls vor wichtigstem Saisonspiel


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.