| 00.00 Uhr

Lokalsport
Hüls will die Auswärtsbilanz aufbessern

Landesliga. Handball: Für die DJK Germania Oppum geht es in Aldekerk um nichts mehr.

Der Hülser SV hat nach seinem freiwilligen Rückzug aus der Verbandsliga eine ordentliche Saison 2015/16 in der Landesliga abgeliefert. Bei dem neu zusammengestellten Kader fehlte zwar noch etwas, um ganz durchzustarten, der vierte Platz ist aber noch drin. Dazu muss allerdings der TV Schwafheim beim TV Anrath verlieren und Hüls selber mit einem Sieg beim HSV Rheydt (Sa., 18 Uhr) seine Hausaufgaben erledigen. "Rheydt ist offensiv stark, steht aber in der Abwehr nicht so gut", sagt Hüls-Trainer Oliver Cesa. Für ihn und seine Mannen gilt nun nochmals, im letzten Saisonspiel die nicht ganz so gute Auswärtsbilanz etwas aufzubessern.

Ein lockeres Aufspielen gibt es morgen Abend um 19.30 Uhr für die DJK Germania Oppum beim frischgebackenen Meister TV Aldekerk II, denn für beide Mannschaft geht es im letzten Spiel um nichts mehr. Aldekerk ist in die Verbandsliga aufgestiegen und die Oppumer sind jenseits von gut und böse. Einzig die arg gebeutelte personelle Situation bei den Germanen schmerzt weiterhin. Trotzdem will Oppums Trainer Sebastian Welsch mit seinem Team noch für einen ordentlichen Abschluss sorgen. Fabian Vogel, der den Verein verlässt, sowie Benedikt Seibel, der seine Spielerkarriere beendet, kommen vermehrt noch einmal zum Einsatz. Mit Etienne Hofer aus der 2. Mannschaft ist zusätzlich noch ein Mann für die Zukunft morgen mit im Kader.

Der SC Bayer Uerdingen möchte sich beim Tabellenschlusslicht TB Wülfrath II (Sa., 20 Uhr) möglichst mit einem Sieg in die Sommerpause verabschieden. Im eigenen Erfolgsfalle winkt sogar noch Platz zwölf, falls Fortuna Düsseldorf gegen die ART Düsseldorf II unterliegt. Gegeneben jene ART hatte Bayer jüngst eine deutliche 26:42-Klatsche erlitten, die eigentlich nicht zu den zuletzt gezeigten guten Leistungen der Rheinstädter passte. Das soll gegen Wülfrath nun wieder gut gemacht werden. Für die Zukunft wurde auch schon geplant. Da der Kern zusammenbleibt, gibt es mit einem neuen Torwart sowie Linksaußen Dominik Feche (Moers) nur zwei Neuzugänge zu vermelden.

(F.L.)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Hüls will die Auswärtsbilanz aufbessern


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.