| 00.00 Uhr

Lokalsport
Hülser Radrennen mit neuer Strecke

Lokalsport: Hülser Radrennen mit neuer Strecke
Das im vergangenen Jahr bei den Zuschauern gut angekommene Derny-Rennen bildet am Samstag beim 5. Breetlook City-Radrennen des Hülser SV den Abschluss von insgesamt sechs Rennkategorien. Hier gehen dann nochmals elf Fahrer der Elite KT,- A, B- und C-Fahrer mit ihren Schrittmachern auf die Rennstrecke. Archiv: T.L. FOTO: Lammertz Thomas
Krefeld. Radsport: Der Start- und Zielbereich wurde auf den Hülser Markt verlegt, um die ortsansässige Gastronomie mehr ins Renngeschehen einzubinden. Ab 15 Uhr werden am Samstag sechs Rennen gestartet, Derny-Rennen ist der Abschluss. Von Frank Langen

Das erste Radrennen des Jahres in Krefeld ist mit "Rund in Fischeln" am Wochenende gerade zu Ende gegangen, da kündigt sich auch schon der nächste große Radsportevent an. Und das sogar mit einem kleinen Jubiläum, denn das Breetlook City-Radrennen des Hülser SV findet am kommenden Samstag schon zum fünften Mal statt. Wirft man einen Blick auf die schon gemeldeten Fahrer, so ist das Teilnehmerfeld mit 250 Anmeldungen schon vielversprechend. "Das Rennen hat sich gut etabliert und ist inzwischen ein feste Bestandteil im Radsportkalender", sagte Mitorganisator Christian A. Kölker.

Auf der gestrigen Pressekonferenz stellten er und der Sportliche Leiter, Tobias Stümges den neuen Streckenverlauf für die insgesamt sechs Rennkategorien vor, der sich leicht gegenüber dem Vorjahr leicht verändert hat. Im Gegensatz zu den Vorjahren wird dieses Jahr entgegen dem Uhrzeigersinn gefahren. Vom Start- und Zielbereich auf dem Hülser Markt ausgehend nimmt die 1,1 km lange Strecke den Verlauf über die Krefelder Straße, Josef Straße, Kreuzstraße, Bonenweg, Brusckersche Straße, Rektoratsstraße und zurück zum Hülser Markt. Gerade vom neuen Start/Zielbereich Hülser Markt mit der Einbiegung in die Krefelder Straße erhoffen sich die Veranstalter eine bessere Einbindung der ortsansässigen Gastronomie. Ein zusätzlicher Vorteil entsteht auch, dass nunmehr zwei lange Geraden für ein erhöhtes Tempo sorgen. Auch bei den Rennkategorien wurde etwas leicht verändert. Wieder mit im Programm sind nach einem Jahr Pause die Senioren, die um 15 Uhr den Anfang machen. Es folgen das "Fette Reifen"-Rennen für die ganz kleinen Nachwuchsfahrer, sowie die ebenfalls in der Rennserie "Volksbank-Cycling Cup" eingebundenen Jugend U17 und Junioren U19 Starter. Das Hauptrennen der Elite KT, A, B- und C-Fahrer folgt diesmal als Rennen Nummer vier. Hier ließ Stümges schon durchorchen, dass sich ein sehr gutes Feld ergibt. "Diese Kategorie ist vergleichbar mit der dritten Liga im Fußball", sagte Stümges. Das Vorziehen der Hauptrennens hat auch einen Grund, denn nach dem Nachbarschaftsrennen, bei dem wieder für einen guten Zweck geradelt wird, folgt als Abschluss das im vergangenen Jahr gut angekommene Derny-Rennen. Hier werden als Starter die fünf Erstplatzierten aus dem Hauptrennen gesetzt, hinzu kommen noch sechs vom Veranstalter ausgewählte weitere Fahrer.

Damit der Zeitplan auch genauestens eingehalten wird, findet ab 12 Uhr der Aufbau der notwendigen Absperrgitter statt. Bis etwa 22.30 Uhr wird der öffentliche Personennahverkehr ab der Haltestelle Steeger Dyk umgeleitet. Betroffen sind die Buslinien 045, 049, 069 und 077. Da die Rennstrecke Autofrei bleibt, bitten die Veranstalter die umliegenden Anwohner, an diesem Tag ihrer PKWs außerhalb der Rennstrecke zu parken. Sollte dennoch in dieser Zeit eine Versorgung durch einen Pflegedienst beansprucht werden, so steht Jürgen Schnee vom HSV unter 0170-2270879 als Ansprechpartner zur Verfügung.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Hülser Radrennen mit neuer Strecke


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.