| 00.00 Uhr

Rollhockey
Hülser Rollhockey-Nachwuchs fährt zur Deutschen Meisterschaft

Rollhockey: Hülser Rollhockey-Nachwuchs fährt zur Deutschen Meisterschaft
FOTO: Picasa
Rollhockey. Die U13-Nachwuchsmannschaft des Hülser SV hat am letzten Spieltag der NRW-Runde die Qualifikation für die Deutsche Meisterschaft im Rollhockey perfekt gemacht. Das Team von Trainer Peter Klinkenberg holte aus den zwei Spielen in Lichtstad vier Punkte.

Zunächst trafen die Hülser auf den RHC Recklinghausen, einen direkten Konkurrenten. In dieser Partie war der HSV von Beginn an hellwach und hatte den Gegner gut im Griff. Zur Halbzeit führte Hüls mit 2:0. Nach der Pause ließ der HSV dank einer konzentrierten Abwehrleistung nichts mehr anbrennen und fuhr die entscheidenden drei Punkte mit einem 3:0-Sieg nach Hause.

Im zweiten Spiel wartete das Tabellenschlusslicht aus Düsseldorf. Diesmal spielten die Hülser fahrlässig. So musste Hüls fast das gesamte Spiel über einem Rückstand hinterherlaufen. Zweieinhalb Minuten vor dem Abpfiff sah der HSV beim Stand von 3:6 wie der klare Verlierer aus. Doch dann drehte der HSV-Nachwuchs noch auf, kämpfte sich mit einer starken Moral zurück und schaffte wenige Sekunden vor der Schlusssirene sogar noch den Ausgleich zum 6:6 und schaffte so die Qualifikation. Der Hülser SV zählt damit zu den besten acht Mannschaften Deutschlands in dieser Altersklasse. Die U13-Meisterschaft wird am 19./20. September in Iserlohn ausgetragen.

(LS)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Rollhockey: Hülser Rollhockey-Nachwuchs fährt zur Deutschen Meisterschaft


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.