| 00.00 Uhr

Lokalsport
Hülser SV hat am Freitag den designierten Meister zu Gast

Handball-Landesliga. In der Gruppe 1 hat der Hülser SV bereits am Freitag (20.30 Uhr) sein letztes Heimspiel der Saison. Der Gegner ist noch einmal ein echter Kracher, denn mit der Reserve des TV Aldekerk kommt der designierte Meister und Aufsteiger zum Reepenweg.

"Das ist ein super Spiel für uns, das seinen Reiz hat", erklärt HSV-Coach Oliver Cesa. Im Hinspiel waren die Hülser mit 22:39 deutlich unterlegen, jetzt wollen die Hausherren zeigen, dass sie im Laufe der Saison dazugelernt haben. "Aldekerk ist deutlich die stärkste Mannschaft in der Liga und es freut mich, dass sie es geschafft haben", sagt Cesa, der lange für den TVA spielte und als Jugendtrainer tätig war. Den Abschied vom Hülser Publikum nehmen am Freitag Torhüter Daniel Niesel (ASV Süchteln) und Robin Appelhans, den es nach Aldekerk zieht. Als Neuzugang steht Karsten Schmitz vom SSV Gartenstadt fest.

(alg)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Hülser SV hat am Freitag den designierten Meister zu Gast


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.