| 00.00 Uhr

Lokalsport
Hülser SV hofft auf ersten Saisonsieg in der Ferne

Rollhockey. Aufgrund der Europapokalpause und einer Spielverlegung hatte der Hülser SV zuletzt zwei spielfreie Wochenenden, in die nach dem ersten Saisonsieg gegen Düsseldorf mit einem positiven Gefühl gegangen wird. Heute Abend um 19 Uhr spielt der HSV auswärts in Valkenswaard.

Die Partie ist zweifelsohne von großer Bedeutung, denn es treffen zwei direkte Konkurrenten aufeinander. Zurzeit sind beide Teams bereits Tabellennachbarn. Die Hülser stehen mit vier Punkten auf Platz elf, der VRC hat zwei Punkte mehr auf dem Konto und ist Zehnter. Der HSV ist nach den letzten Spielen und vor allem dank des Erfolges gegen Düsseldorf klar im Aufwind. Jetzt geht es darum, endlich auch einmal auswärts ein Erfolgserlebnis zu feiern. In den letzten Jahren gewann dieses Duell jeweils stets die Heimmannschaft. Diese Serie wollen die Hülser nun durchbrechen. Dank der längeren Pause konnte man sich gezielt auf diese Begegnung vorbereiten. Der zumeist defensiv agierende Gegner stellt in vielerlei Hinsicht jedes Spiel aufs Neue eine echte Wundertüte dar und sorgt insbesondere in eigener Halle immer wieder für Überraschungen.

(L.S.)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Hülser SV hofft auf ersten Saisonsieg in der Ferne


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.