| 00.00 Uhr

Lokalsport
Hülser SV kassiert dritte Niederlage im dritten Spiel

Rollhockey. Der Hülser SV hat im dritten Spiel die dritte Niederlage einstecken müssen und mit 4:7 beim bisherigen Schlusslicht Recklinghausen verloren. Nach einer verhaltenen Anfangsphase beider Teams gelang dem HSV nach sieben Minuten ein Doppelschlag durch Philipp Greiffenstein und David Hausch zum 2:0.

Mit der Führung im Rücken schlichen sich jedoch Fehler ins Hülser Defensivspiel ein. So gelang dem RHC gut eine Minute nach dem 2:0 schon der Anschlusstreffer. Für den HSV kam zu der eigenen Unsicherheit nun auch noch Pech hinzu. Der Treffer zum 2:2 wurde trotz klarem Fußspiel gegeben. Im Anschluss fand der HSV seine Linie wieder, geriet jedoch in Unterzahl erstmals in Rückstand. Kurz darauf traf Stephan Micus zum 3:3. Dennoch ging Hüls mit einem Rückstand in die Pause, denn kurz vor dem Halbzeitpfiff nutzte Recklinghausen eine Lücke in der HSV-Abwehr zum 4:3. In der zweiten Halbzeit war es wieder Stephan Micus, der zum Ausgleich traf. In der Defensive machte Hüls jedoch nach wie vor zu viele Fehler. Dadurch ging der RHC eine gute Viertelstunde vor dem Abpfiff abermals in Front. Nach dem erneuten Rückstand wehrte sich der HSV gegen die drohende dritte Niederlage in Folge, jedoch schwanden langsam die Kräfte. So gelang dem Gastgeber zunächst das vorentscheidende sechste Tor, ehe der RHC eine Minute vor Schluss den 7:4-Endstand herstellte.

(LS)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Hülser SV kassiert dritte Niederlage im dritten Spiel


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.