| 00.00 Uhr

Lokalsport
Hülser SV - SC Viktoria Krefeld 6:1 (4:1)

Den nächsten kleinen Schritt zum direkten Wiederaufstieg taten bei diesem ungefährdeten Heimerfolg die Platzherren. Mustapha Amroui (9.), Miguel Oreja (16./69.), Christian Voss (40./45.) und Muhamet Claus (81.) machten locker das halbe Dutzend voll. Das Ehrentor der Krefelder, deren Saisonfokus nicht unbedingt auf dieser Partie lag, schoss Marco Neumann (34.). Tadellos die Vorstellung von Schiedsrichter Andreas Stattrop (VfR Fischeln).

SC Waldniel II - TSV Bockum 0:4 (0:2)

Nach noch ausgeglichener erster Hälfte übernahmen die Gäste, profitierend auch von zwei schnellen Toren nach dem Seitenwechsel, in diesem Duell der Kellerkinder klar die Szenerie. Außerdem gaben sie dadurch die Rote Laterne an die Zweite aus dem Schwalmtal ab. Pascal Rehfeld traf allein drei Mal (29./33./52.). Außerdem war noch Vaalentin Manfred Leven erfolgreich (49.).

BV Union Krefeld - SC Viktoria Anrath 2:2 (0:1)

Zur Pause sprach vieles für die Viktoria, die auch durch Sven Schmitz verdient führte (14.); es hätte sogar höher stehen können. Im zweiten Durchgang steigerten sich die Platzherren, weshalb sie am Ende auch einen Zähler am Reinersweg behielten. Dafür verantwortlich zeichnete Özer Sahillioglu (46./74.), der später ebenso Gelb-Rot sah (76.), wie "Kollege" Pascal Berger (88.). Auch Viktorias 2:2 ging wieder auf das Konto von Sven Schmitz (90.).

Dülkener FC - SC Rhenania Hinsbeck 0:1 (0:1)

Die starke SC-Defensive war der Garant für diese Überraschung. Das Tor des Tages: nach Foul an Tim Nysen verwandelte Sebastian Thissen den fälligen Elfmeter (21.).

TuS Gellep - TuS St. Hubert 3:2 (1:1)

Im Duell der Aufsteiger brachte Marc Bouttens die Gäste nach vorne (21.) - später traf Chris Kevin Füngerlings auch noch zum 2:2 (61.) -, doch am Ende hatten die Platzherren die Nase vorn. Dafür sorgten Torge Puhlmann (26., HE/83., FE) und Timm Bernd Goss (53.).

SV Vorst - SC Schiefbahn 2:2 (0:0)

Stephan Dohrenbusch legte für den SV vor (62.), aber Boubacar Coulibaly (73., Kopfball) und Liam Nicholls drehten den Spieß um (88.). Und das, obwohl Leon Wunderlich nach Rot schon nicht mehr dabei war (69.). In der Nachspielzeit verwandelte Pascal Tepaß einen Foulelfmeter zum Ausgleich.

VSF Amern II - Borussia Oedt 2:0 (0:0)

Nach ausgeglichener erster Hälfte - die Oedter Abwehr agierte sicher -, stand erst VSF-Schlussmann Marc Inderhees im Blickpunkt, denn er parierte einen Gutrath-Freistoß toll. Danach der Borusse Sven Pascher, denn er köpfte einen weiteren Freistoß ins eigene Tor (78.). Und ebenfalls per Freistoß machte Dennis Brachten den Sack zu (86.).

SV St. Tönis - TSV Kaldenkirchen 3:2 (2:0)

Erst als die lange sehr konzentriert zu Werke gehenden Hausherren durch Dominik Lehnen (27.), Maiko Becker (41., aus 30 Metern) und dem gerade eingewechselten Marius Panzer mit seinem ersten Ballkontakt auf 3:0 vorgelegt hatten (65.), kam der Aufstiegskandidat von der Grenze noch durch Levin Lintjens (80.) und Sören Golz heran (88.).

Preussen Krefeld - VfR Fischeln II 3:4 (2:1)

Nach einer schnellen 2:0-Führung durch Giacomo Caputo (4.) und Justin Wiegandt (11.) bzw. später durch Philipp Alker zum 3:1 (59.) sprach vieles für die Claesgens-Auswahl. Doch die dieses Mal personell bestens bestückten Gäste - es gab auch Unterstützung durch die Erste - ließen sich nie aus der Ruhe bringen und drehten die Angelegenheit noch. Dafür verantwortlich zeichneten der kleine Angelo Recker jeweils mit dem Kopf (36./73.), Erhan Mutlu (63.) und Shunya Ando (70.).

(WeFu)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Hülser SV - SC Viktoria Krefeld 6:1 (4:1)


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.