| 00.00 Uhr

Lokalsport
Hülser SV SV empfängt Vizemeister Herringen

Bundesliga. Rollhockey: Die Gastgeber sind heute Außenseiter.

Für den Hülser SV stehen jetzt zwei Heimspiele hintereinander auf dem Spielplan. Zunächst ist heute der SK Germania Herringen zu Gast in der Bonhoefferhalle (Anstoß 18 Uhr). Eine Woche später spielen die Hülser zuhause gegen Düsseldorf.

Für das Spiel gegen Herringen sind die Rollen klar verteilt. Die Gäste sind seit Jahren eines der dominierenden Teams in Deutschland, spielerisch wahrscheinlich sogar das beste. Der einzige Makel ist, dass man in den letzten Jahren keinen Titel gewann und stets im Finale scheiterte. Auch in dieser noch jungen Saison spielen die Herringer, derzeit Tabellenzweiter, wieder oben mit. 12 Punkte nach fünf Spieltagen ist die Ausbeute. Nur in Walsum wurde knapp verloren, alle anderen vier Partien deutlich gewonnen. Der SKG hat schon 56 Tore auf dem Konto, zuletzt gab es einen klaren 10:1-Erfolg in Darmstadt. Die Hülser müssen also unbedingt ihren Aufwärtstrend fortsetzen und an die starken Leistungen der letzten Spiele anknüpfen. Vor allem defensiv waren hier klare Fortschritte erkennbar. Eine gute Abwehrarbeit wird gegen die offensivstarken Herringer von besonderer Bedeutung sein. Etwas Kopfschmerzen bekommt HSV-Trainer José Anacleto beim Blick auf die personelle Situation, da einige Stammspieler ausfallen werden.

Bereits im Vorfeld der Partie feiert der HSV um 16 Uhr die offizielle Saisoneröffnungsfeier 2016/17, an der alle Teams der Hülser Rollhockeyabteilung teilnehmen.

(L.S.)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Hülser SV SV empfängt Vizemeister Herringen


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.