| 00.00 Uhr

Lokalsport
Hülser SV zieht ins Halbfinale des DRIV-Pokals ein

Rollhockey. Der Hülser SV hat im Viertelfinale des DRIV-Pokals beim RSC Chemnitz mit 10:2 gewonnen steht im Halbfinale. Dort trifft der HSV auf die IGR Remscheid. Gegen das Team aus der 2. Bundesliga Süd wollten die Grün-Weißen von Anfang an keinen Zweifel am Weiterkommen aufkommen lassen, führten nach acht Minuten mit 3:0 und zogen noch vor der Pause durch Treffer von Philipp Greiffenstein, David Hausch und Niklas Kluschewski auf 6:0 davon. Kurz nach dem Seitenwechsel schraubten Diogo Carvalho und Maximilian Hendricks das Ergebnis weiter auf 8:0 in die Höhe.

Danach schalteten die Hülser einen Gang zurück. Dadurch fand der RSC etwas besser ins Spiel. Dies schlug sich auch gleich im Ergebnis wieder, denn die Chemnitzer konnten binnen weniger Minuten auf 2:8 verkürzen. Ein Doppelpack von David Hausch sorgte für den zweistelligen Sieg. Der HSV steht erstmals seit 2010 wieder im Halbfinale des DRIV-Pokals. Im Halbfinale am 23. April können die Hülser auf ihren Heimvorteil setzten.

(L.S.)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Hülser SV zieht ins Halbfinale des DRIV-Pokals ein


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.