| 00.00 Uhr

Lokalsport
In Schiefbahn spielen auch die Ladies Football

Lokalsport: In Schiefbahn spielen auch die Ladies Football
Das Frauenteam der Schiefbahn Riders gründete sich vor gut einem Jahr und spielt seit dieser Saison in der Regionalliga. FOTO: riders
American Football. Schon seit Jahren wird bei den Schiefbahn Riders American Football gespielt. Bisher gab es Herren- und Jugendmannschaften, doch seit August 2016 wird diese Sportart auch zunehmend erfolgreich von Frauen ausgeübt - bei den Riders-Ladies.

Die Ladies im Alter von 14 bis 30 Jahren, bestehend aus footballerfahrenen Frauen und Football-Neulingen, starteten 2017 direkt in ihre erste Saison in der Regionalliga NRW. In dieser Liga wird im Turniermodus nach besonderen Regeln gespielt. Nach anfänglichen Startschwierigkeiten feierte die Mannschaft bereits bei ihrem zweiten Turnier ihren ersten Sieg gegen die Duisburg Thunderbirds mit 24:19. Beim dritten und letzten Turnier der Saison gelang es den Damen sogar, alle Spiele für sich zu entscheiden. Die Duisburg Thunderbirds mussten sich erneut den Schiefbahner Damen mit 6:12 geschlagen geben, und auch die Düsseldorf Panther verloren gegen die Riders mit 12:18. Somit stehen nach drei Turnieren je drei Siege und Niederlagen auf dem ausgeglichenen Konto der Riders Ladies.

"Wir sind stets auf der Suche nach neuen Spielerinnen ab 14 Jahren", sagt Riders-Vorsitzender Karl-Heinz Thöne. Dies können die Team-Captains Kerstin Derendorf und Judith Rambow bestätigen: "Wir freuen uns über jedes neue Gesicht beim Training. Man braucht keine Vorkenntnisse, nur Spaß am Mannschaftssport.

(oli)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: In Schiefbahn spielen auch die Ladies Football


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.