| 00.00 Uhr

Lokalsport
Internationaler Meister gewinnt Schnellschach-Open

Schach. Die 25. Auflage des Krefelder Schnellschachopen, das der KrefelderSchachklub Turm 1851 im Schachzentrum Schönwasserpark ausrichtete, verzeichnete mit 122 Teilnehmern, darunter zwei Großmeistern (GM), einer Großmeisterin (WGM), vier Internationalen Meistern (IM), sowie sechs FIDE-Meistern (FM) wieder eine Rekordbeteiligung. Unter der Leitung von Klaus Bernhard und seinem Team wurden die 549 Partien des neunrundigen Turniers nach dem Schweizer System mit einer Bedenkzeit von 20 Minuten pro Spieler und Partie wieder sehr zügig abgewickelt.

Die Großmeister und Internationalen Meister dominierten zwar erwartungsgemäß das Spielgeschehen, aber mit dem vielfachen Krefelder Stadtmeister Roman Kistella (Turm Krefeld) und dem Krefelder Stadtmeister Andreas Walter (SV Dinslaken) gehörten immerhin zwei Nichttitelträger zu einem punktgleichen Quintett, das mit je sieben Punkten das drittbeste Ergebnis erzielte. Wegen der etwas schlechteren Buchholzwertung teilten sie aber den fünften Platz.

Den Titel sicherte sich jedoch nach einem langen Kopf-an-Kopf-Rennen mit GM Vladimir Epischin (SV Lingen) der vielfache Deutsche Meister im Blitzschach IM Karl-Heinz Podzielny (SV Letmathe), den Schachspielern als "Podz-Blitz" bekannt, mit sieben Partiegewinnen und zwei Remis ungeschlagen mit acht Punkten. Der 62-Jährige ist mit nunmehr sechs Turniersiegen und vielen Topplatzierungen der Rekordsieger dieses Open.

Auch Vizemeister Epischin blieb im Jubiläumsturnier unbesiegt, lag jedoch letztendlich um einen halben Punkt zurück, da er sich bei sechs Siegen in drei Partien mit einem Remis begnügen musste. Dritter wurde mit sieben Punkten GM Michael Hoffmann dank der besten Buchholzwertung vor dem punktgleichen IM Matthias Röder (beide DJK Aufwärts Aachen).

Sonderpreise für die besten Senioren gingen an Jurij Vasiljev (SF Moers, 7 Punkte) und FM Hanjo Neese (SV Hennef, 5,5 Punkte). Den Jugendpreis sicherte sich Rene Borchert (Duisburg-Nord, 6 Punkte), den Damenpreis WGM Zoya Schleining (SV Letmathe, 6,5 Punkte).

Ratingpreise in den DWZ-Gruppen: DWZ 1 Achim Heller (Sgm.Ennepe-Ruhr-Süd, 6.5 Punkte), DWZ 2 Karl-Heinz-Schneider (Rheydter SV, 6 Punkte), DWZ 3 Sascha Seibt (DJK Aufw.Aachen, 5,5 Punkte), DWZ 4 Kevin Deider (DJK Aufw.Aachen, 5 Punkte) DWZ 5 Pero Martinovic (SF Süchteln, 4,5 Punkte).

(-ken)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Internationaler Meister gewinnt Schnellschach-Open


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.