| 00.00 Uhr

Lokalsport
Jörg Mölls gewinn beim Giro das C-Rennen

Lokalsport: Jörg Mölls gewinn beim Giro das C-Rennen
Jörg Mölls vom Krefelder Radsportverein Staubwolke Fischeln stand bei der Siegerehrung ganz oben auf dem Treppchen und jubelte. FOTO: CJ
Radsport. Der Fahrer von Staubwolke Fischeln setzte sich beim Klassiker in Bochum in der Schlussrunde ab.

Für die Staubwolke 09 Fischeln starteten die beiden Fahrer Christoph Königs und Jörg Mölls beim Sparkassen Giro in Bochum. Über 75 wellige und sehr schnelle Kilometer ging es bei einem normalen Rundentempo von durchschnittlichen 44 km/h durch die Bochumer Innenstadt. Spitzengeschwindigkeiten von bis zu 58kmh prägten das Rennen in der Amatuer-C-Klasse. Zudem raubten leichte Anstiege und die dauernden Beschleunigungen hinter den engen Kurven den Fahrern die Kraft.

Der Niederländer Marc Wielen startete zirka 40 Kilometer vor dem Ziel zu einen Soloausriss. Über mehrere Runden konnte er dem Hauptfeld entfliehen und seinen Vorsprung auf bis zu 50 Sekunden ausbauen. Ungefähr 25 Kilometer vor dem Ziel startete der Fischelner Fahrer Jörg Mölls, der bis dahin clever seine Kräfte schonte, zusammen mit Andreas Vach einen Ausbruch und überholten schließlich den Niederländer. Das Hauptfeld setzte beherzt mit hohem Tempo nach und stellte zunächst den inzwischen arg gequälten Niederländer Wielen. Unter größter Anstrengung konnten die beiden Ausreißer den Abstand zum schnellen Hauptfeld zu halten. In der Schlussrunde mobilisierte Jörg Mölls seine letzten Kräfte und fuhr seinem Mitstreiter mit bis zu 66 km/h und einem 195er-Durchschnittspuls davon. Mit einem Vorsprung von 14 Sekunden vor dem Zweitplatzierten Andreas Vach erreichte er überglücklich und mit hochgestreckten Armen als verdienter Sieger das Ziel. Das Hauptfeld folgte nur sechs Sekunden hinter dem zweiten Ausreißer.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Jörg Mölls gewinn beim Giro das C-Rennen


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.