| 00.00 Uhr

Lokalsport
Kai Schmidt trifft fünf Mal für die Uerdinger

Lokalsport: Kai Schmidt trifft fünf Mal für die Uerdinger
Der japanische Neuzugang Takehiro Kubo, der sich hier gegen einen Bockumer durchsetzt, erzielte nach seiner Einwechslung zwei Treffer. FOTO: Lammertz
Niederrheinpokal. Keine Blöße gab sich Oberligist KFC Uerdingen im gestrigen Erstrundenspiel des Niederrheinpokals gegen den A-Kreisligisten TSV Bockum. Standesgemäß 12:0 (6:0) hieß es am Ende vor 1039 Zuschauern in der Krefelder Grotenburg. Entsprechend unterschiedlich fielen die Statements der beiden Trainer aus.

Etwas enttäuscht zeigte sich Bockums Jürgen Hein. "Besonders bei eigenem Ballbesitz hatte ich schon etwas mehr erwartet", sagte er. "Wir haben sie ernst genommen, das hat man gesehen. Und wie wir heute bis zur letzten Minute immer noch versucht haben, ein weiteres Tor zu erzielen, so werden wir auch in der Liga auftreten", sagte KFC-Coach Michael Boris zu seinem Pflichtspieldebüt an der Seitenlinie.

Den Torreigen eröffnete Kai Schmidt in der bereits dritten Spielminute. Insgesamt fünfmal - davon einmal vom Strafstoßpunkt - traf der aus Bremen gekommene Angreifer. Bockum hatte das Pech, dass Stefan Klaßen in der bereits zehnten Spielminute verletzt vom Platz humpelte und durch Tim Cornelissen ersetzt wurde. Derweil kombinierten sich die Uerdinger beinahe nach Belieben durch die Bockumer Abwehrreihen. Schön anzusehen war das 3:0 (31.) durch Fabio Fahrian, das er selbst mit einem Doppelpass einleitete und er dann freistehend vor Bockums Torwart Mike Hein, der mit einigen Paraden eine noch höhere Niederlage verhinderte, aus zehn Metern flach erzielte.

Mit einem Krampf im Wadenmuskel, der sogar im Krankenhaus behandelt werden musste, schied Tobias Gerstmann in der 65. Minute aus. Da KFC-Trainer Boris zu diesem Zeitpunkt bereits dreimal gewechselt hatte, beendeten die Uerdinger die Partie nur zu zehnt.

Tags zuvor hatte der KFC seine Saisoneröffnung gefeiert, zu der über den Tag verteilt ebenfalls 1000 Besucher den Weg in die Grotenburg fanden.

Tore: 1:0, 5:0, 6:0, 7:0, 8:0 (3., 42., 45., 50., 51.) Schmidt, 2:0 (20.) Sekkour, 3:0 (31.) Fahrian, 4:0 (34.) Gerstmann, 9:0 (53.) Hirsch, 10:0 (71.) Ellguth, 11:0, 12:0 (79., 81.) Kubo.

(hrl)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Kai Schmidt trifft fünf Mal für die Uerdinger


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.