| 00.00 Uhr

Lokalsport
Kapischke-Schwestern mit Doppelsieg beim Auftakt

Eisschnelllauf. Der Eisschnelllaufclub Grefrath hat jetzt seine Saisoneröffnung im heimischen Eisstadion gefeiert. Bei frühlingshaften Temperaturen und leichtem Wind traten etwa 40 ECG-Sportler zum Eröffnungsrennen der Saison 2015/2016 an die Startlinie - mit Gästen aus Köln und vom Möhnesee. Das gut präparierte Eis hielt bei den widrigen Witterungsbedingungen nicht lange an: Laub auf der Bahn führte zu Stürzen, Wettkampfstrecken mussten verkürzt werden. Viele Läufer freuten sich am Ende aber dennoch über neue persönliche Bestzeiten - durchweg über 100 Meter.

Bei den Damen siegte Tamara Kapischke (Krefeld) vor ihrer Schwester Miriam Bei den Herren lag am Ende Berend de Haas vor Cedric Heinrichs. Bei den C-Mädchen (14/15 Jahre) gewann die Favoritin Saskia Püllen vor Celina Coppeè. Im gleichaltrigen männlichen Feld setzte sich Lukas Junge vor Julian Schmidt durch. Bei den D-Mädchen (12/13 Jahre) machte Lara Schneidersmann das Rennen vor Kaja Kowohl. Bei den Jungs errang Jonas Petereit Platz eins vor Christian Hermans. Im Starterfeld der E-Mädchen (10/11 Jahre) siegten die ECG-ler Luna Driesch und Josh Schneidersmann vor ihren Konkurrenten vom Möhnesee. Bei den F-Kids (9 Jahre und Jünger) hatten Josie Wiehr und Johannes Sobottka am Ende die Nase vorn.

Am kommenden Wochenende tritt der NRW-Nachwuchs bis zur AK C zum Leistungsvergleich in der NRW-Pokalserie an. Zu wünschen wären bessere äußere Bedingungen die ersten beiden Pokalläufe.

(off)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Kapischke-Schwestern mit Doppelsieg beim Auftakt


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.