| 00.00 Uhr

Lokalsport
KEV-Fans feiern das neue Team der Pinguine

Lokalsport: KEV-Fans feiern das neue Team der Pinguine
Die KEV-Fans stimmten sich am Samstag bei der Saisoneröffnung am König-Palast auf die neue Eiszeit ein. Bei der Mannschafts-Präsentation legten Verteidiger Kyle Klubertanz und Stürmer Marco Rosa ein Tänzchen aufs Bühnen-Parkett. FOTO: Thomas Lammertz
Del. Eishockey: Bei der Saisoneröffnung am Samstag war die Vorfreude der Krefelder Fans auf die neue Eiszeit deutlich zu spüren. Von H.-G. Schoofs und Josef Hermanns

Als Kyle Klubertanz seinem Namen alle Ehre machte und gemeinsam mit Marco Rosa beim Song "I'm Still Standing" von Elton John auf der Bühne ein Tänzchen wagte, da schäumte der Jubel und die Begeisterung der KEV-Fans für die beiden Neuzugänge der Pinguine über. Das war am Samstagabend bei der Saisoneröffnung des DEL-Teams und der Nachwuchsabteilung des Krefelder EV der Höhepunkt der Mannschafts-Vorstellung. Schade nur, dass bis dahin seit dem Ende des Testspiels in der Rheinlandhalle zu viel Zeit vergangen war. Denn viele Fans hatten sich auch trotz der guten musikalischen Unterhaltung durch die Liveband "Sicks Pack" bereits auf dem Weg nach Hause gemacht. Der tollen Stimmung an diesem insgesamt gelungenen Eishockey-Tag an der Westparkstraße tat das allerdings keinen Abbruch. Die KEV-Fans sind zweifelsohne heiß auf die neue Eiszeit, was übringens auch bei den Trainern und Spielern deutlich zu spüren ist. Der vorletzte Tabellenplatz aus der Spielzeit 2015/16 soll so schnell wie möglich vergessen sein.

Es war ein langer Tag für die Pinguine, die bereits um 11 Uhr auf dem Parkplatz vor dem König-Palast zur Autogrammstunde erschienen. Der Andrang der Fans war zu diesem Zeitpunkt schon sehr groß. "Es sind schon jetzt mehr Fans hier als vor einem Jahr zur besten Zeit", sagte Frank "Ronny" Wimmers vom KEV-Fanprojekt "Mein Dank gilt dem Fan-Projekt für die gute Zusammenarbeit im Vorfeld der Veranstaltung und dem Ablauf am heutigen Tag. Mit dem Zuspruch der Fans am frühen Mittag bin ich zufrieden. Für die Saison wünsche ich mir natürlich noch mehr Zuschauer, am besten immer eine volle Halle. Trotz erheblich gestiegener Kosten konnten wir die Eintrittspreise ja stabil halten", sagte Karsten Krippner. Gemeinsam mit den drei Kapitänen des Teams präsentierte der Geschäftsführer die neuen Saison-Trikots, die vier junge Damen übergestreift hatten. Wie immer ist der neue Pinguine-Frack eine reine Geschmackssache. Von "sehr gelungen" bis "geht gar nicht" reichten wie immer die Kommentare der Fans.

Bei der Team-Präsentation durch Stadionsprecher Kristian Peters-Lach standen natürlich die Neuzugänge im Mittelpunkt. "Das Team muss funktionieren. Noch zählen die Tore nicht, in der Saison muss es klappen", sagte Verteidiger Kyle Klubertanz. Der neue Stürmer Dragan Umicevic hofft, dass es eine lange Saison wird: "Ich habe mich sehr über das Angebot aus Krefeld gefreut und gleich für zwei Jahre unterschrieben. Mit Franz Fritzmeier habe ich bereits in Köln gut zusammengearbeitet."

Natürlich kam auch der vom Pfeifferschen Drüsenfieber heimgesuchte Publikumsliebling Martin Schymainski zu Wort: "Ich fühle mich schon deutlich besser als vor zwei Wochen. Im Augenblick weiß ich noch nicht genau, wie es weitergeht, da muss ich noch einige Untersuchungen in den nächsten Tagen abwarten. Wenn ich wieder ins Training einsteigen kann, werde ich zusehen, dass es Schritt für Schritt weiter nach vorne geht."

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: KEV-Fans feiern das neue Team der Pinguine


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.