Krefeld Pinguine

Das Team der Pinguine trifft sich morgen in der Kabine

Eishockey. Pinguine-Trainer Rick Adduono, der in den vergangenen Tagen aus seiner kanadischen Heimat in die Seidenstadt zurückgekehrt ist, bittet morgen zusammen mit Co-Trainer Reemt Pyka und dem sportlichen Berater Rüdiger Noack das komplette Team der Krefeld Pinguine zu einem ersten Treffen in die Kabine des König-Palastes. Dort wird es eine erste Besprechung geben, und die Spieler, die nicht am Sommertraining in Krefeld unter Pyka teilgenommen haben, werden ihre in der sogenannten Eishockey-freien Zeit verpflichteten neuen Spielkameraden kennen lernen. Da es in diesem Sommer doch einige Veränderungen im Kader gab, wird die Begrüßung sicher etwas länger dauern wie in den vergangenen Jahren. Mit Torhüter Patrick Klein, der von den Füchsen aus Duisburg zu den Pinguinen kam, den beiden Neuzugängen aus Rosenheim, Stürmer Norman Hauner und Verteidiger Robin Weihager, Verteidiger Thomas Supis von den Eisbären Berlin, Stürmer Colin Long vom Nachbarn Düsseldorfer EG, den beiden jungen Stürmern Dominik Meisinger (EV Füssen), Mike Mieszkowski (Lausitzer Füchse) sowie dem in der vergangenen Woche vom Schwenninger ERC verpflichteten Stürmer Tyler Beechey werden acht Neuzugänge mit dabei sein, wenn Rick Adduono seine Schützlinge um sich versammelt. Vom Kader der vergangenen Saison sind mit Torhüter Tomas Duba, den Verteidigern David Fischer, Oliver Mebus, Kyle Sonnenburg, Nick St. Pierre, Steve Hanusch und Josh Meyers sowie den Angreifern Daniel Pietta, Herberts Vasiljevs, Francois Methot, Martin Schymainski, Andreas Driendl, Christian Kretschmann, Kevin Orendorz, Joel Perrault, Istvan Sofron und Top-Scorrer Adam Courchaine noch 17 Spieler im Kader. Von Josef Hermanns und Oliver Schaulandtmehr

Krefeld Pinguine

Vier Pinguine fahren heute zum DEB-Elite-Camp

Heute in aller Frühe macht sich der Trainer des DNL-Teams des KEV '81, Elmar Schmitz, auf den Weg nach Füssen. Mit an Bord hat er vier Nachwuchstalente des Krefelder Eishockeys: Stürmer Kevin Orendorz von den Krefeld Pinguinen sowie aus der DNL-Mannschaft Stürmer Kai Laux und die beiden Verteidiger Tom und Mike Schmitz. mehr

Krefeld Pinguine

Schymainski - Leitwolf bei den Pinguinen

Martin Schymainski tritt beim Sommertraining der Krefeld Pinguine allmählich in die Fußstapfen von Roland Verwey als Vorbild in Sachen Trainingsfleiß. In sechs Wochen stehen die ersten Partien in der Champions-League an. Von Josef Hermanns und Oliver Schaulandtmehr

Krefeld Pinguine

Pinguine: Boris Blank wechselt nach Iserlohn

Einer der dienstältesten Spieler der Krefeld Pinguine verlässt den DEL-Club zur neuen Saison. Wie unsere Zeitung bereits berichtete, hat Boris Blank kein neues Angebot für die kommende Spielzeit erhalten. Deshalb heuerte der 35-Jährige nun beim Ligakollegen Iserlohn Roosters an. Der Außenstürmer erhielt bei den Sauerländern einen Kontakt bis zum Ende der kommenden Saison. Blank bleibt aber der Stadt Krefeld erhalten: Mit seiner Familie bewohnt er auch weiterhin ein Haus im Nordwesten; daher wollte er auch bei einem Verein in der Umgebung Krefelds weiter Eishockey spielen. mehr