| 00.00 Uhr

Lokalsport
KFC gewinnt sein Testspiel bei Preussen mit 6:0

Fußball. Zu der erwartet klaren Angelegenheit geriet der gestrige Auftritt des KFC Uerdingen beim A-Kreisligisten Preußen Krefeld. 0:6 (0:5) stand es am Ende der 90 Minuten vor 650 Zuschauer auf der Hubert-Houben-Kampfbahn. Gleich acht Neuzugänge hatte der Trainer des KFC Uerdingen, Michael Wiesinger, in die Startelf beordert. Lediglich Ellguth, Talarski und Kefkir trugen bereits in der vergangenen Aufstiegssaison das blau-rote Trikot. Pluspunkte sammelte der neue KFC-Stürmer Marcel Reichwein, als er Preußens Einlaufkind Pepe liebevoll an die Hand nahm. Schnell waren die Tränen getrocknet, die dem F-Jugendlichen zuvor vor Aufregung über die Wangen gekullert waren. Zur zweiten Hälfte brachte Wiesinger gleich sechs neue Spieler, darunter mit Kevin Pino Tellez, der aus Essen stammt und zu Lltzt bei LSK Hansa in der Regionalliga Nord spielte, einen Testspieler.

Am Rande: Wie der VfR Fischeln mitteilte, ist das für den 1. August geplante Testspiel gegen den KFC Uerdingen abgesagt. Laut VfR habe KFC-Trainer Wiesinger dies veranlasst.

(HL/oli)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: KFC gewinnt sein Testspiel bei Preussen mit 6:0


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.