| 00.00 Uhr

Lokalsport
KFC testet beim Regionalligisten

Oberliga. Fußball: Heute um 14.30 Uhr tritt das Boris-Team beim FC Wegberg-Beeck an.

Noch drei Wochen sind es bis zum Ligastart der Uerdinger mit dem Nachholspiel beim 1. FC Mönchengladbach. Und so steigert KFC-Trainer Michael Boris auch die Qualität seiner Testspielgegner. Dem 2:1-Sieg vor Wochenfrist beim klassentieferen Landesligisten VfB Homberg ließen die Uerdinger am Mittwoch ein 4:0 beim westfälischen Oberligisten und damit klassengleichen Gegner Westfalia Herne folgen. Eine Klasse höher als die Uerdinger, in der Regionalliga West spielt der heutige Gegner, der FC Wegberg-Beeck. Ein Gegner, an den Uerdinger gute Erinnerungen haben, denn in der Saisonvorbereitung landeten sie am 24. Juli des vergangenen Jahres vor heimischer Kulisse einen 2:0 Erfolg. Heute wird in Wegberg gespielt und der Anstoß erfolgt um 14:30 Uhr.

"Ich möchte, dass die spieltechnischen und spieltaktischen Dinge, die wir in den beiden voran gegangenen Trainingswochen eingeübt haben, weiter umgesetzt werden", sagt KFC-Trainer Boris im Vorfeld der Partie zu seinen Erwartungen und Vorgaben an die Mannschaft. Diese Vorgaben nicht mit umsetzen können, werden die Offensivkräfte Silvio Pagano und Mo Idrissou. Pagano knickte beim Spiel in Homberg mit dem Fuß um und wird wegen einer Bänderdehnung voraussichtlich zwei bis drei Wochen pausieren müssen. Idrissou laboriert an einer Einblutung im Zeh, die operativ behandelt wurde und seinen Einsatz noch nicht zulässt.

(hrl)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: KFC testet beim Regionalligisten


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.