| 15.48 Uhr

KFC Uerdingen
12:0-Kantersieg im Kreispokal ohne Ailton

Fotos: Ailtons erstes Spiel in der sechsten Liga
Fotos: Ailtons erstes Spiel in der sechsten Liga FOTO: Thomas Lammertz
Souverän gewann der KFC Uerdingen sein Kreispokalspiel beim BSV Leutherheide. 12:0 (7:0) hieß es vor 500 Zuschauern gegen den B-Kreisligisten. Bereits nach 30 Sekunden eröffnete Regjep Banushi, der dreimal traf, den Torreigen.

Vier Treffer erzielte Erhan Albayrak, zweimal erfolgreich war Ersan Tekkan, für die restlichen Treffer zeichneten Gzim Rexhaj und die eingewechselten Selim Özdemir und Dustin Hähner verantwortlich. Wegen Muskelprobleme im Adduktorenbereich verzichteten die Uerdinger auf Ailton.

Nach 75 Minuten, als Leutherheides Torwart Rudi Zerres im Strafraum gegen Albayrak klärte, verletzte er sich schwer am Brustkorb und musste ins Krankenhaus, zudem erkannte Schiedsrichter Marcel Rameckers auf Strafstoß. Da Leutherheide zu diesem Zeitpunkt sein Auswechselkontingent bereits erschöpft hatte, musste mit Tim Besancon ein Feldspieler zwischen die Pfosten. Der Innenverteidiger parierte den von Thomas Tennagels geschossenen Elfmeter und ließ keinen weiteren Gegentreffer mehr zu.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

KFC Uerdingen: 12:0-Kantersieg im Kreispokal ohne Ailton


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.