| 11.14 Uhr

KFC Uerdingen
Fischeln und KFC müssen beide am Mittwoch ran

KFC Uerdingen: Fischeln und KFC müssen beide am Mittwoch ran
Ailton hat sein erstes Tor geschossen. FOTO: Sven Durgunlar
In der Fußball-Niederrheinliga müssen die beiden Krefelder Vertreter, der VfR Fischeln und der KFC Uerdingen, beide am kommenden Mittwoch parallel zuhause antreten.

Die Fischelner erwarten um 19.30 Uhr den SV Straelen, der KFC spielt zeitgleich in der Grotenburg gegen den 1. FC Wülfrath. Allerdings steht die Partie des KFC auf der Kippe, weil der Rasen dort nach wie vor nicht gerade einem teppich gleicht.

Nun ist auch der letzte Neuzugang der Winterpause offiziell ein Blau-Roter. Der 22 Jahre alte Brasilianer Raiff Lucena Cordeiro hat die Freigabe aus Brasilien erhalten und kann ab sofort für den KFC Uerdingen auf Torejagd gehen. Der Angreifer wechselt auf Empfehlung von KFC-Stürmer Ailton nach Uerdingen und stand zuletzt beim brasilianischen Verein Campinense Clube unter Vertrag.

Dort spielte er auch mit Ailton zusammen, der von Raiffs Fähigkeiten überzeugt ist. Einen ersten Eindruck konnten sich auch schon die KFC Fans bilden. So befindet sich Raiff seit Wochen im Mannschaftstraining und konnte sein Können bereits in den Vorbereitungsspielen gegen den 1.FC Bocholt und dem TSV Wachtendonk-Wankum unter Beweis stellen.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

KFC Uerdingen: Fischeln und KFC müssen beide am Mittwoch ran


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.