| 09.00 Uhr

Kfc Uerdingen
Für kurzfristige Abenteuer bin ich nicht zu haben

Krefeld. Der russische Investor will seine Aufgabe als zweiter Vorsitzender des Fußball-Regionalligisten KFC Uerdingen langsam angehen lassen.

Willkommen in Krefeld. Warum engagieren Sie sich beim KFC Uerdingen?

Mikhail Ponomarev Das ist ein Club mit Tradition und eindrucksvoller Geschichte.

Sind Sie auch als Sponsor aktiv? Wenn ja: In welcher Größenordnung? Vielleicht als Trikotsponsor?

Ponomarev Erst einmal geht es darum, professionelle Strukturen zu schaffen und die Grundlage für langfristigen Erfolg zu legen.

Wie ist Ihre Rolle neben dem Vereinsvorsitzenden Lakis? Sind Sie gleichberechtigter Partner? Wer hat bei Meinungsverschiedenheiten das letzte Wort?

Ponomarev Eine erfolgreiche Zusammenarbeit ist immer Teamwork. Wir verstehen uns fachlich und menschlich sehr gut. Das sind schon einmal gute Voraussetzungen für eine perspektivische Zusammenarbeit.

Wie werden Sie sich in den Verein einbringen?

Ponomarev Zunächst möchte ich über meine Position als Zweiter Vorsitzender alle handelnden Personen kennenlernen und mehr erfahren, wie der Verein aufgestellt ist und welche Ziele wir erreichen möchten, bevor ich mich hierzu öffentlich äußere.

Wissen Sie um die aktuelle Situation des Verein? Angeblich sollen noch zahlreiche Geldforderungen im Raum stehen.

Ponomarev Dazu kann ich mich noch nicht äußern und kenne die Zahlen im Detail noch nicht. Mit meiner Wahl habe ich nun die Möglichkeit, mich mit dem Vorstand und den Zahlen gemeinsam auseinanderzusetzen.

Was sind Ihre kurzfristigen und langfristigen Ziele mit dem KFC Uerdingen?

Ponomarev Für kurzfristige Abenteuer bin ich nicht der richtige Mann. Ich habe bereits in Bournemouth bewiesen, dass man mit Geduld, Fleiß und Sachverstand einen Verein sportlich auf die richtige Spur bringen kann. (Der ASC Bournemouth ist englischer Fußball-Zweitligist und klopft derzeit an die Erste Liga. Mikhail Ponomarew ist dort ebenfalls Vorstandsmitglied und zusätzlich mit seinem Unternehmen auch noch als Trikotsponsor tätig, die Red.)

Werden Sie zur neuen Saison vielleicht auch noch neue Spieler mitbringen?

Ponomarev Der Trainer stellt die Mannschaft auf, nicht der Vorstand. Wenn mein Rat gefragt ist, bringe ich mich gerne ein.

Werden Sie bei den Heimspielen der Uerdinger präsent sein?

Ponomarev Wenn es meine Zeit erlaubt sicherlich. Jedoch bin ich auch viel im Ausland auf Reisen.

Hat Ihr Engagement in Krefeld Einfluss auf Ihre weiteren Aktivitäten, zum Beispiel bei der Düsseldorfer EG oder in Bournemouth?

Ponomarev Nein, das ist alles unabhängig voneinander zu betrachten. Grundsätzlich bin ich sehr sportbegeistert und interessiert, neue Menschen kennenzulernen.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Kfc Uerdingen: Für kurzfristige Abenteuer bin ich nicht zu haben


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.