| 00.00 Uhr

Lokalsport
KFC erwartet zum letzten Spiel der Saison Absteiger Mönchengladbach

Lokalsport: KFC erwartet zum letzten Spiel der Saison Absteiger Mönchengladbach
Für Trainer Jörn Großkopf steht morgen das letzte Ligaspiel mit dem KFC Uerdingen auf dem Programm. FOTO: Lammertz
Oberliga. Fußball: Die Partie am Sonntag ist von zahlreichen Abschieden geprägt. Auch für Trainer Jörn Grosskopf ist es vorerst das letzte Spiel in der Grotenburg. Von Oliver Schaulandt

Einmal noch müssen die Fußballer des KFC Uerdingen raus aufs Feld, dann ist sie endlich da, die Sommerpause. Zum sportlich bedeutungslosen letzten Spiel der Saison ion der Oberliga erwarten die als Vizemeister feststehenden Uerdinger auch noch ausgerechnet einen Absteiger in der Grotenburg, den 1. FC Mönchengladbach - in dessen Reihen mit Said Daftari aber immerhin ein ehemaliger KFC-Spieler steht. Angepfiffen wird die Partie am morgigen Sonntag um 15 Uhr, nachdem es zuvor von beiden Seiten Überlegungen gegeben hatte, die Partie noch zu verlegen - die aber sind vom Tisch.

Die Uerdinger wollen sich mit einem Sieg vom zuletzt nicht sonderlich großen Publikum verabschieden und somit ihrem scheidenden Trainer Jörn Großkopf einen entsprechenden Abgang ermöglichen. Er wird nicht der einzige sein, für den es morgen ein Abschied wird. Zahlreiche Spieler werden den KFC Uerdingen verlassen. Darunter ist auch Silvio Pagano, der nach Wuppertal geht und morgen noch immer gesperrt ist. Ebenfalls nicht dabei ist Mo Idrissou, der schon seit Wochen nicht mehr gespielt hat und bei dem die Zeichen ebenfalls auf Abschied aus Uerdingen stehen. Auch für Ioannis Alexiou, den griechischen Innenverteidiger, geht seine Zeit in Uerdingen ebenso zu Ende wie für Torwart Daniel Schwabke, Florian Abel oder Jerome Manca. Alle Abgänge dürften entsprechend verabschiedet verabschiedet werden, so dass dann nach der Partie die neue Ära unter dem neuen Trainer André Pawlak beginnen kann.

Bislang hat der neue Coach 15 Spieler für die kommende Saison in seinen Reihen. Sebastian Hirsch, Kris Thackray, Patrick Ellguth und Torwart Ahmet Taner haben ihre Verträge verlängert, ohnehin noch gültige Arbeitspapiere besitzen Danny Rankl, Marvin Matten, Pascal Schmidt und Kapitän Timo Achenbach. Denis Jovanovic und Julian Gutkowski dürften aus der eigenen A-Jugend noch hinzustoßen. Neu sind bislang der ghanaische Mittelfeldspieler Omar Jasseh (zuletzt vereinslos), Torwart Maurice Schumacher, Pascale Talarski (beide MSV Duisburg), Innenverteidiger Leon Binder (Rot-Weiß Essen) sowie Oberliga-Toptorjäger Philipp Goris, der aus Bocholt zu den Krefeldern stößt - mal sehen, wen der neue Coach noch so aus dem Hut zaubern wird.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: KFC erwartet zum letzten Spiel der Saison Absteiger Mönchengladbach


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.