| 00.00 Uhr

Kfc Uerdingen
KFC: Salar muss heute siegen

Kfc Uerdingen: KFC: Salar muss heute siegen
Neben einem glücklichen Händchen bei der Aufstellung und der richtigen Taktik sind heute vor dem Abstiegsgipfel besonders die Motivationskünste von Trainer Murat Salar gefragt. FOTO: Thomas Lammertz
Regionalliga. Fußball: Uerdingen empfängt um 14 Uhr die U23 des VfL Bochum mit Trainer Grammozis Von Heinrich Löhr

Wenn der KFC heute um 14 Uhr die U 23 des VfL Bochum zum fälligen Regionalligaspiel empfängt, erwartet der Verein zu dieser Partie auch hohen Besuch. Der Russe Mikhail Ponomarev, der beim KFC das Amt des zweiten Vorsitzenden übernehmen soll und von dem auch ein finanzielles Engagement beim Krefelder Traditionsverein erhofft wird, hat seinen Besuch angekündigt. "Den Platz, auf dem er sitzen soll, und den Boden drum herum haben wir jedenfalls bereits gewischt", sagt KFC-Geschäftsführer Thomas Schlecht augenzwinkernd.

Entspannt sieht KFC-Trainer Murat Salar dem Besuch entgegen: "Herr Ponomarev ist unser zweiter Vorsitzender, ich dachte schon, der Oberbürgermeister kommt." Angespannter sieht er als Trainer dafür die sportliche Situation vor dem Abstiegsgipfel. Doch von einer solchen Überhöhung will Salar nichts wissen. "Soweit mir bekannt, werden auch in dieser Partie wie immer drei und keine sechs Punkte vergeben. Aber wir müssen alles, aber auch wirklich alles, was wir haben, in die Waagschale werfen", sagt er. Wobei schon Druck auf ihm und der Mannschaft lastet, denn nach elf in Serie nicht gewonnenen Spielen muss heute ein Erfolg her. Ansonsten dürften Salars Tage beim KFC gezählt sein. Verschärft wurde die Situation noch durch den überraschenden Sieg von Schalke II beim 1. FC Köln II. Wenn nicht gegen den Tabellenvorletzten zu Hause - gegen wen soll denn der KFC überhaupt noch gewinnen? Der heutige Gegner steht zudem bereits als erster Absteiger fest, denn der VfL Bochum hat seine U23 zur kommenden Spielzeit abgemeldet. Salar sieht dies keinesfalls als Vor- eher sogar als Nachteil an: "Bochum kann ohne jeden Druck aufspielen, und jeder einzelne Akteur wird sich doch mit einer guten Leistung für die kommende Saison für einen anderen Verein empfehlen wollen." Salars personelle Sorgen haben sich gegenüber dem Spiel in Siegen deutlich verringert. Die gelbgesperrten Defensivakteure Patrick Ellguth und Rico Weiler stehen wieder zur Verfügung. Auch Rechtsverteidiger Sebastian Hirsch, der in Siegen zur Halbzeit verletzt raus musste, kann spielen. Fehlen wird dagegen Winterneuzugang Patrik Jöcks, der in Siegen bereits Mitte der Halbzeit ausgewechselt werden musste. Kein Thema sind auch die langzeitverletzten Dominik Oehlers, Abdelkader Maouel, Fabio Fahrian und Gökhan Aktas.

Für Bochums 36-jährigen Trainer Dimitrios Grammozis bedeutet die heutige Partie ein Wiedersehen mit seiner ersten Profistation. Von 1996 - 1998 absolvierte er für Uerdingen 57 Zweitligaspiele ehe er zum Hamburger SV wechselte.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Kfc Uerdingen: KFC: Salar muss heute siegen


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.