| 22.22 Uhr

Lokalsport
Michael Boris wird Trainer des KFC Uerdingen

Lokalsport: Michael Boris wird Trainer des KFC Uerdingen
Michael Boris galt beim KFC Uerdingen schon länger als Wunschkandidat für den Trainerposten. FOTO: CST-Medien
Krefeld. Fußball: Der neue Trainer hat gestern Abend einen Vertrag beim Regionalliga-Absteiger unterschrieben Von Oliver Schaulandt

Bei den Sportfreunden in Siegen klingelten in diesen Tagen die Alarmglocken. Dort war am Montag Trainingsauftakt, und an der Seitenlinie fehlt ausgerechnet derjenige, der eigentlich das Sagen haben sollte: Cheftrainer Michael Boris. Das lag daran, dass der Trainer beim Joggen gestürzt war und sich erhebliche Verletzungen zugezogen hat. Allerdings wird er in gleicher Funktion nicht noch einmal auf den Trainingsplatz bei den Sportfreunden zurückkehren: Wie der KFC gestern Abend bestätigte hat Boris einen Vertrag in Krefeld unterschrieben. Damit ist die lange Suche nach einem neuen Coach für die kommende Saison beendet. Der 40-Jährige galt schon seit geraumer Zeit als Wunschkandidat beim KFC; Allerdings soll er ein erstes Angebot des Vereins abgelehnt haben. Boris steht bei den Siegenern noch für die kommende Saison unter Vertrag; da könnte es sein, dass sogar eine Ablösesumme fällig werden wird. Noch gestern Nachmittag hatte Siegens Geschäftsstellenleiter Jens Schneider auf Anfrage unserer Zeitung gesagt: "Mir ist nicht bekannt, dass Michael Boris unseren Verein verlässt."

Michael Boris ist seit der Saison 2004/05 im Trainergeschäft. Angefangen hat der ehemalige Spieler von Hessen Kassel seine Trainerkarriere bei Kickers Emden als Co-Trainer. In der vergangenen Saison arbeitete er zunächst bei den Sportfreunden Lotte in der Regionalliga, musste dort aber wegen der schlechten Anfangsserie zügig wieder gehen und kehrte daraufhin zu den Sportfreunden Siegen zurück - mit denen er jedoch auch nicht den Abstieg aus der Regionalliga verhindern konnte. Am Rande: Wie KFC-Geschäftsführer Thomas Schlecht bereits in der vergangenen Woche angedeutet hatte, wird er nach RP-Informationen seinen zum 30. Juni auslaufenden Vertrag nicht verlängern. Eine offizielle Bestätigung steht noch aus.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Michael Boris wird Trainer des KFC Uerdingen


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.