| 14.50 Uhr

KFC Uerdingen
Stadt-Derby mit Ailton am Freitag abgesagt

Fotos: Ailtons erstes Spiel in der sechsten Liga
Fotos: Ailtons erstes Spiel in der sechsten Liga FOTO: Thomas Lammertz
Wer wird Krefelds Fußball-König? Auf die Beantwortung dieser Frage müssen Fußball-Fans weiter warten: Das Stadt-Derby zwischen dem KFC Uerdingen und dem VFR Fischeln am Freitag, 12. März, wurde abgesagt. Auf einer Pressekonferenz gaben die Vereine den Grund dafür bekannt. Von Oliver Schaulandt und Sven Durgunlar

Für das Spiel in der Krefelder Grotenburg wurden bisher 4000 Karten verkauft. Mit dem Spiel wollten beide Vereine den Liga-Rekord an verkauften Zuschauer-Karten knacken. Doch daraus wird vorerst nichts. Der Grund für die Absage: Die Stadt hat das Stadion wegen Unbespielbarkeit des Rasens gesperrt. Der Stadion-Rasen hatte zuletzt beim Ailton-Debüt gegen Wuppertal arg gelitten.

Das für Freitag geplante Spiel war von vielen Fans mit besonders großen Erwartungen verknüpft. Nicht nur, dass viele auf das erste Tor des ehemaligen Bundesliga-Torschützen Ailton warten, das Derby zwischen den beiden Krefelder Mannschaften gilt als traditioneller Publikums-Magnet. Beim Hinspiel hatten mehr als 7000 Zuschauer das Spiel verfolgt.

Ein neuer Termin für das Derby steht noch nicht fest. Voraussichtlich wird das Datum nicht vor Ende März bekannt gegeben. Es ist nicht das einzige Spiel des KFC Uerdingen, das nachgeholt werden muss. Der Verein ist bereits fünf Spiele gegenüber der Tabellenspitze im Rückstand.

 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

KFC Uerdingen: Stadt-Derby mit Ailton am Freitag abgesagt


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.