| 00.00 Uhr

KFC Uerdingen
Wechsel von Philipp Goris perfekt: KFC holt Top-Torjäger der Oberliga

KFC Uerdingen: Wechsel von Philipp Goris perfekt: KFC holt Top-Torjäger der Oberliga
Torwart Ahmet Taner, der unter der Woche seinen Vertrag um ein Jahr verlängerte und im Spiel gegen Hö-Nie mit einer Bänderdehnung im Knie vom Platz getragen werden musste, ist wieder fit. FOTO: Samla
Oberliga. Fußball: Im letzten Auswärtsspiel der Saison geht es für die Uerdinger morgen zum SC West. Silvio Pagano wechselt zum Wuppertaler SV. Von Heinrich Löhr und Oliver Schaulandt

Der KFC Uerdingen hat gestern den nächsten Zugang bekannt gegeben: Wie unsere Zeitung bereits exklusiv berichtete, wechselt Philipp Goris vom 1. FC Bocholt nach Krefeld. Damit hat der KFC für die kommende Spielzeit die beiden Top-Torjäger der laufenden Saison in der Oberliga (Goris hat wie Uerdingens Danny Rankl 18 Tore im laufenden Wettbewerb erzielt) unter Vertrag. Goris spielte nach der Jugend zunächst für die Zweitvertretung von Rot-Weiß Oberhausen, wo er schnell zum Stammspieler wurde und auch für die erste Mannschaft in der Regionalliga zu einem Kurzeinsatz kam. In seinem ersten Seniorenjahr sicherte er sich den Titel des Oberliga-Torschützenkönigs und ließ dabei Danny Rankl und Takehiro Kubo hinter sich. Zur ablaufenden Saison wechselte er zum 1. FC Bocholt und zeigte auch dort wieder seine Torgefährlichkeit - auch mit jeweils zwei Treffern in den beiden Spielen gegen den KFC, wo er jetzt einen Zwei-Jahres-Kontrakt unterzeichnete.

Seit dem bereits seit Wochen feststehenden Aufstieg des Wuppertaler SV in die Regionalliga sind die Spiele des KFC Uerdingen ziemlich bedeutungslos, da sie sportlich quasi keinen Wert mehr besitzen. Denn ob die Uerdinger die Saison auf ihrem derzeitigen zweiten Tabellenplatz beenden oder vielleicht noch vom TV Jahn Hiesfeld überholt und auf den dritten Platz abrutschen, interessiert am Ende wirklich nur noch die Vereinschronik. Unter dieser Prämisse findet denn auch am Sonntag das vorletzte Saisonspiel beim SC Düsseldorf-West statt. Angepfiffen wird die Partie um 15 Uhr auf der Platzanlage an der Schorlemer Straße 61 - 63 in Düsseldorf-Oberkassel. Angesichts der fehlenden Brisanz hat die Polizei auch nicht mehr darauf bestanden, dass die Partie im Düsseldorfer Paul-Janes-Stadion ausgetragen wird - so wie es noch zu Saisonbeginn für sämtliche Spiele Wuppertals und Uerdingens bei Düsseldorfer Vereinen gefordert war.

Unverändert stellt sich die Situation auch für den scheidenden Uerdinger Trainer Jörn Großkopf dar. "Die Mannschaft hat in den vergangenen Wochen nicht gut gespielt und folglich verbal auch einiges abbekommen, aber die Pause um Pfingsten doch dazu genutzt, sich zu stabilisieren", sagt Großkopf und spielt damit auf die Leistung beim 3:1-Heimsieg gegen den SV Hönnepel-Niedermörmter am vergangenen Sonntag an. Morgen will Großkopf ein ähnliches Auftreten seines Teams sehen.

Das könnte gelingen, denn das Personal, das Großkopf zur Verfügung stehen wird, ist zwar weiterhin knapp bemessen, aber identisch mit dem, das gegen den SV Hö-Nie auflief. Auch Torwart Ahmet Taner, der unter der Woche seinen Vertrag um ein Jahr verlängerte und im Spiel gegen Hö-Nie mit einer Bänderdehnung im Knie vom Platz getragen werden musste, ist wieder fit. Ausfallen werden weiterhin der gesperrte Silvio Pagano (unterschrieb übrigens einen Zweijahresvertrag für die kommende Saison bei Meister und Aufsteiger Wuppertal) sowie die verletzten Timo Achenbach, Sebastian Hirsch und Mo Idrissou. Ein kleines Fragezeichen steht noch hinter Patrick Ellguth, "doch das sollte gehen", sagte Großkopf, der die spielberechtigten A-Jugendlichen wieder der Sonntagvormittag spielenden Jugendmannschaft der Uerdinger überlässt.

Der Gegner - letztjähriger Aufsteiger - hat als Tabellenachter mit dem sicheren Klassenverbleib seine Hausaufgaben bereits gemacht. Im Übrigen wird es in Düsseldorf-West ein Wiedersehen mit dem in der Winterpause zum kommenden Gegner gewechselten Japaner Yuto Nakamura geben.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

KFC Uerdingen: Wechsel von Philipp Goris perfekt: KFC holt Top-Torjäger der Oberliga


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.