| 00.00 Uhr

Lokalsport
KFC und Fischeln nehmen Pokalhürde

Lokalsport: KFC und Fischeln nehmen Pokalhürde
Eingerahmt von Abteilungsleiter Werner Fuck (links) und Teammanager Ralf Rusbült (rechts) präsentierte Oberligist VfR Fischeln im Rahmen seiner Saisoneröffnung in der Brauerei Königshof auch seine Neuzugänge Philip Reichardt, Tim Kasparek, Christos Pappas, Hatim Bentaleb, Sinan Yasar, Fabian Maas, Simon Gerdts und Christian Schmitz (von links). Es fehlt: Burak Akarca. FOTO: Thomas Lammertz
Niederrheinpokal. Fußball: Der VfR setzt sich nach Roter Karte gegen Bentaleb trotz 65-minütiger Unterzahl mit 4:0 beim starken Rather SV durch. Die Uerdinger fegten in der Grotenburg im Stadtduell den TSV Bockum vor 1039 Zuschauern mit 12:0 vom Platz. Von Uwe Worringer

Neun Tage vor dem Start in die Oberliga-Saison ließ der VfR Fischeln noch einmal die letzte Saison Revue passieren. Unter dem Motto "Season's Best" feierten die Grün-Weißen mit der Mannschaft, Freunden, Gönnern und Sponsoren in der Brauerei Königshof in fast familiärer Atmosphäre den großartigen Erfolg, den die Mannschaft um Chef-Trainer Josef Cherfi mit dem 8. Platz einfuhr.

Mit den Oberbürgermeister-Kandidaten Frank Meyer (SPD), Peter Vermeulen (CDU) und Thorsten Hansen (Grüne) fehlten auch Repräsentanten der Krefelder Politik nicht. Im angebotenen Torwandschießen setzte sich im Übrigen der Sozialdemokrat gegen seine Polit-Kontrahenten durch. Der sportliche Blick nach vorne kam auch nicht zu kurz. "Die letzte Saison soll kein positiver Ausreißer bleiben", kündigte Vorsitzender Thomas Schlösser an, "das soll für uns Normalität werden". Dazu muss auch die finanzielle Basis stimmen. Und da passte es, dass die Firma Wirtz Werkzeugbau als Hauptsponsor ihr Engagement fortsetzt.

"Ich habe den Vertrag für weitere zwei Jahre unterschrieben", gab Thomas Wirtz, der die Nachfolge seines Vaters Theo angetreten hat, unter dem Applaus aller Anwesenden bekannt. Cherfi sorgte anschließend für den sportlichen Ausblick. Mit einem der geringsten Etats der Liga soll das Vorjahresergebnis möglichst getoppt werden: "Wir gehen selbstbewusst in die Saison. Wir sind qualitativ stärker geworden und wollen auch noch zulegen".

Eine erste Kostprobe lieferte der VfR in der 1. Runde des Niederrhein-Pokals. Beim erwartet starken und teils sehr hart zu Werke gehenden Landesliga-Aufsteiger Rather SV setzten sich die Krefelder deutlich mit 4:0 (1:0) durch. Nach einer Ecke von Kevin Breuer erzielte Görkem Kilic per Kopf die frühe Führung (12.). Mehrfach provoziert, leistete sich Halim Bentaleb eine Tätlichkeit, so dass der VfR ab der 25. Minute in Unterzahl spielte. Die Cherfi-Elf brachte den Vorsprung gegen die danach auf den Ausgleich drängenden Düsseldorfer Gastgeber zunächst in die Pause, zeigte aber im zweiten Durchgang trotz Unterzahl eine souveräne Vorstellung. Spielerisch überlegen, gelangen in der Schlussphase weitere Treffer. David Machnik besorgte nach einem Konter das 2:0 (76.) und Breuer gelang nur Sekunden später die Vorentscheidung (77.). Der Kapitän setzte mit einem gekonnten Heber auch den Schlusspunkt einer beeindruckenden zweiten Hälfte der Gäste (90.).

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: KFC und Fischeln nehmen Pokalhürde


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.