| 00.00 Uhr

Lokalsport
KFC unterliegt im Testspiel gegen Rhynern mit 0:2

Fußball. Mit 0:2 (0:1) hat der KFC Uerdingen am Samstag sein Testspiel beim westfälischen Oberligisten Westfalia Rhynern verloren. Dennoch wollte KFC-Trainer Michael Boris das Ergebnis nicht überbewerten. "Nach einer intensiven Trainingswoche war genau das die Einheit, die ich mir zum Abschluss gewünscht hatte", sagte der Coach. Der musste von seinem Vorhaben, überwiegend Stammkräfte einzusetzen, etwas abrücken. Armand Drevina hatte sich am Morgen krank abgemeldet, und nach 60 Minuten musste Innenverteidiger Ioannis Alexiou verletzt ausgewechselt werden.

Da Boris zudem die gesperrten Tim Knetsch, Mo Idrissou und der noch erkrankte Silvio Pagano fehlten, kamen etliche A-Jugendliche zum Einsatz. Heute steigt Pagano wieder ins Mannschaftstraining ein. Weiter noch nicht beschieden ist der Einspruch, den die Uerdinger gegen die Dauer der Sperre für Idrissou eingelegt haben. Verwaltungsratsvorsitzender Andreas Galland, im Hauptberuf Jurist bei der Stadt Neuss, vertritt den Verein an der Stelle.

(HL)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: KFC unterliegt im Testspiel gegen Rhynern mit 0:2


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.