| 00.00 Uhr

Lokalsport
Klare Niederlage für die Bayer-Nixen

Belgrad. Wasserball: Gegen EM-Rekordmeister Italien ging Deutschland mit 3:22 baden. Von Frank Langen

Die deutschen Wasserball-Frauen haben bei ihrem zweiten Auftritt bei der Europameisterschaft in Belgrad gestern Mittag wie erwartet eine Niederlage kassiert. Gegen den WM-Dritten und Rekordeuropameister Italien unterlag das Team von Bundestrainer Milos Sekulic sehr deutlich mit 3:22 (0:5, 1:5, 1:6, 1:6).

"Wir haben uns unter Wert verkauft und sind in viele unnötige Konter geraten", sagte Spielführerin Kapitän Carmen Gelse (Hannover) nach der Partie. Zum Auftakt hatte Deutschland 14:13 gegen Gastgeber Serbien gewonnen. Gegen die Italienerinnen gelang es von Beginn an nicht, den nötigen Druck aufzubauen. Die Südeuropäerinnen ließen in der Abwehr kaum einen Wurf zu und starteten im Gegenzug zumeist schnelle Angriffe, die im ersten Viertel schon für eine 5:0-Führung sorgten. Der Uerdingerin Claudia Blomenkamp war es im zweiten Viertel dann vorbehalten, beim 1:5 den ersten deutschen Treffer zu erzielen. Danach dauerte es bis zum 2:14, ehe ihre Vereinskameradin Claudia Kern zum zweiten Mal für Deutschland traf. Ein besonderes schweren Stand hatte die Uerdinger Torhüterin Bianca Ahrens, die zwar ihr Bestes zwischen den Pfosten gab, aber dem Ansturm der Italienerinnen nichts entgegensetzen vermochte.

Am Freitag steht für das deutsche Team die wohl wichtigste Vorrundenbegegnung gegen Frankreich an. Der Sieger hat beste Aussichten auf das Viertelfinale und das Qualifikationsturnier um weitere Olympia-Plätze.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Klare Niederlage für die Bayer-Nixen


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.