| 00.00 Uhr

Lokalsport
Krankheit bremst Herren 40 aus

Lokalsport: Krankheit bremst Herren 40 aus
Sven Pisters ist Kapitän der Herren 40 des HTC Blau-Weiß Krefeld. FOTO: alg
Tennis. Der HTC Blau-Weiß Krefeld bestritt seine Partie gegen Meisterkandidat Bredeney nur mit drei Spielern. Von Alex Gruber

Eine satte Pleite erlebten die Herren 40 des HTC BW Krefeld zum Auftakt der Tennis-Winterhallenrunde. Durch eine kurzfristige krankheitsbedingte Absage konnte die Mannschaft um Sven Pisters nur mit drei Spielern in der Niederrheinliga antreten. Gegen den Gruppenfavoriten TC Bredeney war dies fatal. 0:6 lautete das Endergebnis, wobei tatsächlich nur drei Spiele absolviert wurden, die restlichen Punkte wurden kampflos dem Gegner überlassen. "Bei dieser Konstellation war für uns kein Punktgewinn möglich. Entsprechend schnell war die Begegnung vorüber", sagte Mannschaftsführer Sven Pisters. Lediglich er selbst, Jens Höfken und Burkhard Lange traten für Blau-Weiß an, sie kassierten alle klare Niederlagen. "Nächste Woche sieht das anders aus. Im Heimspiel gegen den Barmer TC werden wir komplett antreten, denn wir müssen dieses Spiel gewinnen", sagte Pisters.

Auch für die Herren 55 des CSV Marathon endete die erste Begegnung in der Winterrunde mit einer Niederlage. Beim 0:6 gegen den TuS Essen-Bergeborbeck hatten die Marathoner keine Siegchance. Alle Einzel gingen in zwei Sätzen verloren. Im Spitzenspiel unterlag Ralf Balve gegen Axel Goike glatt mit 3:6, 1:6. Für den CSV wird es eine schwere Saison in der Niederrheinliga.

Ihrer Favoritenrolle wurden die Herren 65 des HTC BW Krefeld schon im Auftaktmatch gegen den TC GW Ratingen gerecht. Alle vier Einzel und beide Doppel wurden glatt gewonnen, so dass die Krefelder mit einem 6:0 im Gepäck nach Hause fuhren und die Tabellenführung übernahmen.

In der 1. Verbandsliga erwischten die Damen 30 des Crefelder HTC einen tollen Start und gewannen ihr Auftaktmatch gegen den Langenfelder TC glatt mit 5:1. Allerdings täuscht das klare Ergebnis ein wenig über den engen Spielverlauf hinweg. Lediglich Helga Nauck fuhr gegen Sylvia Scheffler mit einem 6:0, 6:2 einen klaren Sieg ein. Rieke Hammes und Anja Stapel mussten sich schon mächtig strecken, ehe beide ihr Match im Champions-Tiebreak mit 10:6 bzw. 10:8 als Pluspunkte notierten. Da Gaby Dahler ihr Einzel gegen Stephanie Kraus in zwei Sätzen verlor, ging es dennoch mit einem 3:1 in die Doppel. Wie schon in der Sommersaison zeigten die CHTC-Damen auch hier ihre Stärken. Sowohl das Duo Nauck/Hammes als auch die Paarung Galla/Dahler waren jeweils in zwei Sätzen erfolgreich.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Krankheit bremst Herren 40 aus


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.