| 00.00 Uhr

Lokalsport
Krefelder Derby endet ohne Sieger

Krefeld. Tischtennis: In der Landesliga trennen sich Rhenania Königshof und BW Krefeld mit einem 8:8. Von Frank Langen

Für die Verbandsligadamen des SC Bayer Uerdingen gab es am vierten Spieltag bei der DJK Holzbüttgen IV mit 2:8 die vierte Niederlage in Folge. Sah der Doppelauftakt mit 1:1, wo Selina Zimmermann und Corinna Hocks punkteten, noch ausgeglichen aus, so ging in den folgenden Einzeln das Spiel immer mehr an die Gastgeber. Selina Zimmermann hätte den größer werdenden Rückstand verhindern können, unterlag aber im fünften Satz mit 9:11. Erst nach dem 1:5 gelang es Zimmermann gegen Pia Graser mit 3:2 den zweiten Uerdinger Zähler zu holen. Danach gab sich Holzbüttgen aber nicht mehr die Blöße und vollendete zum 8:2.

Auch für die Uerdinger Oberligaherren gab es beim TTC Champions Düsseldorf mit 3:9 eine Niederlage abzuholen. Bayer hielt zu Spielbeginn bis zum 4:3 gut mit, musste aber dann eine bittere Fünfsatzniederlage von Rainer Kopittke einstecken. Im zweiten Durchgang kam Thomas Schettki nochmals in die Nähe eines Erfolges, er verlor im Entscheidungssatz mit 11:3, danach sorgte die Dreisatzniederlage von Christian Peil für den 3:9-Endstand.

Eine 5:9-Niederlage gegen die bis dato noch ohne Punkt dastehende Zweitvertretung des SC Bayer Uerdingen gab es für einen ersatzgeschwächten TSV Bockum. In den Doppeln lief es mit 2:1 noch relativ gut für den TSV, dessen Doppel drei Loeper/Kasperek erst mit 6:11 im fünften Satz unterlag. Auch beim zwischenzeitlichen 4:2 war Bockum noch gut im Kurs. Doch dann verlor Jens Böhnisch mit 2:3 gegen Dominik Schages, im weiteren Verlauf ereilte Dinesh Rao, Philipp Loeper und Bernd Delbos im Entscheidungssatz das gleiche Schicksal. Plötzlich war das Spiel zugunsten der Uerdinger gedreht, die anschließend den Sack mit 9:5 zu machten.

Heiß her ging es in der Landesliga im Derby zwischen den TTF Rhenania Königshof und dem TTC BW Krefeld, das mit einem 8:8-Unentschieden endete. Nach dem Königshof mit 2:1 aus den Auftaktdoppeln ging, boten gleich beide Spiele im oberen Paarkreuz Spannung pur. Dabei wusste sich Rhenania-Spieler Yiping Zang nach einem 0:2-Satzrückstand gegen den jungen TTC-Spieler Cedric Stammen noch zu wehren, indem er mit 3:2 gewann. Auch Jürgen Reuland lag gegen Danilo Mighali mit 0:2 zurück, holte bis zum 2:2 auf, verlor dann aber den letzten Satz mit 10:12. Rhenania blieb nach dem ersten Durchgang mit 5:4 in Führung und baute diese im weiteren Verlauf sogar zum 8:5 aus. Zum Ende des Spiels zeigten sich die Blau-Weißen kampfstark. Shakjir Aliu und Sven Coenen gewannen ihre Partien im unteren Paarkreuz, anschließend fügten Cedric Stammen und Shakjir Aliu dem Duo Zang/Reuland die erste Saisonniederlage zum 8:8-Endstand zu.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Krefelder Derby endet ohne Sieger


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.