| 00.00 Uhr

Lokalsport
Krefelder Duo für U18-WM nominiert

Lokalsport: Krefelder Duo für U18-WM nominiert
FOTO: Dr. Christoph Juergens
Eishockey. Eishockey: Verteidiger Eric Buschmann und Angreifer Thore Weyrauch spielen ab heute in Minsk für Deutschland.

Mit Verteidiger Eric Buschmann und Angreifer Thore Weyrauch stehen gleich zwei Spieler des Krefelder Eislauf-Vereins (KEV) nun fest im Kader der deutschen U18-Nationalmannschaft. Das Trainergespann aus Rick Böhm und Thomas Schädler hat jetzt das Team nominiert. Drei Torhüter, acht Verteidiger und zwölf Stürmer, darunter eben auch die beiden Krefelder Spieler, treten ab heute bei der Eishockey-Weltmeisterschaft der Unter 18-Jährigen an, die in Minsk in Weißrussland ausgetragen wird.

"Es ist natürlich toll für die Jungs, an der Weltmeisterschaft teilzunehmen. Beide haben eine starke Saison gespielt und sich die Nominierung verdient. Natürlich hoffen wir, dass sie maßgeblich zum ,Projekt Aufstieg' beitragen können", sagt der U19-Coach des KEV '81, Elmar Schmitz. Nach der Vorbereitung ging es dann direkt weiter für Thore Weyrauch und Eric Buschmann nach Minsk. "Auch für die gute Vereinsarbeit ist es natürlich eine Auszeichnung, dass gleich zwei unserer Spieler für die deutsche Nationalmannschaft nominiert sind", sagte Schmitz.

Während einer langen Saison und der Teilnahme an den Vorbereitungsmaßnahmen in Füssen und in tschechischen Brno haben sich die beiden Krefelder Spieler für die WM in Minsk empfohlen. Eric Buschmann freut sich auf die WM: "Für mich ist diese Nominierung natürlich eine große Ehre, und ich freue mich, für Deutschland spielen zu dürfen", sagt der Verteidiger.

Das Ziel für die WM ist klar, es geht um Einiges für die Nationalmannschaft: Sie soll den Wiederaufstieg in die Top-Division schaffen, nachdem sie im vergangenen Jahr den Aufstieg verpasst hatte. Die Coaches sind zumindest guter Dinge: "Wir haben bis jetzt insgesamt eine wirklich gute Leistung gezeigt. Die Spieler ziehen allesamt gut mit, setzen die Vorgaben um und haben das Ziel klar vor Augen. Alle Spieler haben Erfahrungen auf internationalem Top-Level sammeln können, kennen das Tempo und wissen, was auf sie zukommt. Das Niveau in der Division I ist hoch, und es wird letztlich auf die Kleinigkeiten ankommen", sagt Bundestrainer Rick Böhm.

Die WM startet heute in Minsk und geht bis zum 15. April. Alle Spiele werden in der weißrussischen Hauptstadt Minsk in der Tschyschouka-Arena ausgetragen. Im System "Jeder-gegen-Jeden" trifft Deutschland neben dem Gastgeber Weißrussland auf Frankreich, Norwegen, Kasachstan und Österreich. Die Spiele finden fast täglich statt, und nur ab und zu kann sich die U18 einen Tag Pause gönnen. Los geht es bereits heute Nachmittag um 15.30 Uhr mit der Partie gegen Norwegen. Am folgenden Tag geht es gegen Österreich. Erreicht der Nationalkader den ersten Platz der Gruppe A, so wird der Wiederaufstieg in die Top-Division geschafft. Dort würden dann künftig die internationalen Top-Teams aus Kanada, den USA und Russland auf die deutsche Nachwuchsauswahl warten.

(RB/oli)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Krefelder Duo für U18-WM nominiert


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.