| 00.00 Uhr

Lokalsport
Krefelder Nachwuchs erfüllt Erwartungen

Krefeld. Eiskunstlauf: Der Schlittschuhclub und der Eislaufverein waren in Dinslaken und Essen erfolgreich Von Frank Langen

Mit der Teilnahme am Niederrheinpokal in Dinslaken starteteten gleich zehn Eiskunstläufer des Schlittschuh-Clubs Krefeld in die neue Wettkampfsaison. Dabei wurden die Erwartungen von Trainerin Marina Krieger mehr als erfüllt, kehrten doch immerhin fünf junge Mädchen mit einem Medaillenplatz zurück.

Mit einer schönen Kür, darin Axel und Doppelsprung startete Sophie Metelskij bei den Anwärtern in die Eissaison und wurde dafür mit der Silbermedaille belohnt. Die erst fünfjährige Milana Wagner startete schon bei den Eisläufern mit einem kleinen Programm und entschied den Wettbewerb für sich. Ebenfalls einen Treppchenplatz erliefen Sofia Kowalsky (2. Platz) bei den Minis sowie Maja Masold (2. Platz) und Elina Michajlischin (3. Platz) bei den Freiläufern. Bereits am kommenden Wochenende geht es für die älteren Krefelder Nachwuchs-Eiskunstläufer weiter. Beim Ruhr Cup in Essen stellen sich die Sportlerinnen des Eissport-Vereins Krefeld (EVK) und des Schlittschuh-Clubs Krefeld (SCK) der konkurrenz und dürfen auch hier auf Edelmetalle hoffen.

Carlota Bustos Knoblich (SCK), die sich bereits am letzten Wochenende in Stuttgart in Bestform zeigte, tritt mit ihrem "Krefelder Juniorenteam" um Fiona Meisgen, Xenia Rymarev (beide EVK) sowie Nicole Heger und Antonia Storm (beide SCK) und vielen weiteren Läufern aus der Seidenstadt in weiteren Kategorien an. Für die national startenden Sportler steht dabei die Vorbereitung der Deutschen Meisterschaft im Januar in Mannheim besonders im Fokus.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Krefelder Nachwuchs erfüllt Erwartungen


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.