| 00.00 Uhr

Lokalsport
KSV Germania Krefeld verliert ersten Saisonkampf

Ringen. Die KSV Germania Krefeld gelang es gegen die bestens aufgestellte Reservemannschaft aus Essen-Dellwig nicht viel auszurichten. Krefeld verlor am Ende in der Kruppstadt mit 12:19.

Symptomatisch verlief hierbei der Schlüsselkampf zwischen Emil Gozalov und Kevin Schoska. Der 61 Kilo schwere Krefelder Gozalov ließ seinen Bundesligagegner bis zur zweiten Minute wie einen Anfänger aussehen. Er führte zu diesem Zeitpunkt 14:0, es fehlte nur noch ein Punkt zur technischen Überlegenheit. Am Ende brach der Krefelder dann konditionell ein und verlor noch 14:17 nach Punkten. Auf Krefelder Seite gewann Muammed Zakir Tan durch einen Schultersieg. Waldemar Schäfer und Julian Olbrich errangen Siege nach Punkten. Sohayb Musa gewann bereits auf der Waage, weil sein Gegner Übergewicht hatte. Musa ist nunmehr der einzige in der Krefelder Mannschaft, der bei allen Kämpfen noch ungeschlagen ist. Amer Bolakhrif verlor auf der Schulter, Manfred Grothe, Ben Haeffner und Hasan Rahaal war technisch unterlegen, und Dieter Tschierschke verlor nach Punkten. An der Tabellenführung von Krefeld in der Verbandsliga änderte sich allerdings nichts. Germania steht jetzt aber nur noch einen Punkt vor Jahn Marten. Der TuS Aldenhoven kann heute noch punktgleich mit Krefeld auf den zweiten Tabellenplatz aufrücken, falls er heute gegen den VfK Lünen-Süd gewinnen sollte.

(F.L.)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: KSV Germania Krefeld verliert ersten Saisonkampf


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.