| 00.00 Uhr

Lokalsport
KSV Germania übernimmt wieder Tabellenführung

Ringen/Verbandsliga. Auch wenn die Aufstellung von Germania Krefeld im Kampftag gegen den TuS Aldenhoven durch zwei Ausfälle im eigenen Kader nicht als optimal zu bezeichnen war, gelang gegen die Gäste ein zu keiner Zeit gefährdeter 25:8-Sieg, der unter anderem wieder die Tabellenführung einbrachte, da der bisherigen Spitzenreiter Jahn Marten patzte.

Amer Bolakhrif in der 57 Kiloklasse und Emil Gozalov in der 61 Kiloklasse gewannen durch einen Schultersieg. Julian Olbrich (75 kg) sowie Sohayb Musa (80 kg) waren in ihren Duellen technisch überlegen. Nicht viel zu tun hatte Hasan Rahaal (66kg), für den Aldenhoven kein Gegner aufgestellt hatte. Waldemar Schäfer (98 kg) und Muammed Zakir Tan (75 kg) verbuchten jeweils einen Punktesieg für sich. Das Gesamtergebnis hätte noch deutlicher ausfallen können, da die Krefelder Talip Alkan und Dieter Tschierschke knapp nach Punkten unterlagen. Anton Sattler musste sich dagegen technisch unterlegen geschlagen geben.

Die zweite Mannschaft der KSV Germania holte sich im Vorfeld der Verbandsliga-Begegnung gegen die Zweite von Aldenhoven in der Bezirksliga ein 28:28-Unentschieden. Hier standen die Krefelder mit gerade mal vier jugendlichen Kämpfern einer kompletten Aldenhovener Mannschaft gegenüber. Auf der Matte gewannen die Krefelder bis auf einen alle Kämpfe auf Schulter.

(F.L.)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: KSV Germania übernimmt wieder Tabellenführung


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.