| 00.00 Uhr

Lokalsport
Leichtathleten trauern um Paul Peeters

Leichtathletik. Die Krefelder Leichtathletik-Szene trauert um Paul Peeters, der im Alter von 67 Jahren plötzlich und unerwartet starb.

Seine nächsten Vertrauten können es nicht begreifen, weil er zu Ostern mit einigen von ihnen noch im Krefelder Forstwald trainiert hatte. Der Junggeselle und Hauptschullehrer a. D. startete während seiner Studienzeit erfolgreich für Alemannia Aachen und für die niederländische AV Kerkrade. Paul Peeters, der aus CSV Marathon Krefeld hervorging und sogar mit dem Olympiateilnehmer und DLV-Bundestrainer Detlef Uhlemann trainierte, schloss sich nach den Studium dem TV Oppum an.

Preussen Krefeld, Polizei Krefeld, und TV Oppum bildeten als LAZ Krefeld bis einschließlich 1974 eine schlagkräftige Startgemeinschaft. Nicht zu vergessen sind zwei 24-Stundenläufe in Mörlenbach, bei denen Peeters in der Zehner-Mannschaft zu den Stärksten zählte. Hier wurde 1975 sogar inoffizieller Europarekord gelaufen. Mit seinen persönlichen Bestzeiten, die heute noch einen hohen Stellenwert hätten, zählt er zu den erfolgreichsten Langstreckenläufern Krefelds. Auf der von ihm nicht besonders geliebten Marathonstrecke schaffte er Platz fünf bei den Deutschen Marathonmeisterschaften 1974 in Husum.

Einige Jahre später erlief er mit Gerd Quack und Hanns Kirschke für Preussen im Team sogar die Vizemeisterschaft auf der Marathonstrecke in Steinwiesen heraus. An den Deutschen Bahnmeisterschaften über 10000 und 5000 Meter nahm er mehrfach erfolgreich teil. Paul Peeters lief Westdeutsche Titel im Marathon und in der Halle über 3000 Meter heraus. Nach seiner aktiven Laufbahn übernahm er Verantwortung in vielen Funktionen der Leichtathletik - auch auf Kreisebene. Über Jahre gab er sein Wissen als Trainer an junge Leichtathleten weiter.

Kürzlich ließ er sich als Kassierer von Preußen Krefeld Leichtathletik wiederwählen. Als Organisationsleiter trug er für die größte Krefelder Laufveranstaltung im Stadtwald, dem Krefelder Charity-Run, die Verantwortung.

(off)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Leichtathleten trauern um Paul Peeters


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.